weather-image
21°

Schwerverletzte Fahrerin mit Hubschrauber in Klinik geflogen

0.0
0.0
Bildtext einblenden

Mit ihrem Opel auf die Gegenfahrbahn geschleudert ist am Freitagabend eine 20-jährige Fahrerin aus dem nördlichen Landkreis Traunstein. Die junge Frau war auf der Bundesstraße von Trostberg in Richtung Tacherting unterwegs, als sie im Auslauf einer Kurve nach rechts von der Fahrbahn abkam, die Leitplanke rammte und schließlich auf die Gegenfahrbahn schleuderte. Dort stieß sie mit dem entgegen kommenden Wagen eines 42-Jährigen aus Seeon-Seebruck zusammen. Die Unfallverursacherin wurde bei dem Unfall in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und schwerverletzt mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum nach Salzburg gebracht. Die Beifahrer beider Fahrzeuge erlitten glücklicherweise nur leichte Prellungen, der Fahrer des entgegenkommenden Wagens blieb unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von 21 000 Euro. Die Feuerwehren aus Trostberg und Tacherting waren mit fünfzig Mann sowie acht Fahrzeugen an der Unfallstelle im Einsatz. (Foto: FDL/Lamminger)


 
Anzeige