weather-image
27°

Schwerer Verkehrsunfall bei Erlstätt

5.0
5.0
Bildtext einblenden

Pressemeldung der Polizei Traunstein:

Verkehrsunfall mit drei Leichtverletzten im Bereich Grabenstätt

Anzeige

Eine 65-Jährige aus Grabenstätt wollte am Montag, gegen 09.40 Uhr, mit ihrem Fiat Panda von Brodeich kommend an der Kreisstraße nach rechts abbiegen. Dabei übersah sie eine vorfahrtsberechtigte 61-jährige VW-Fahrerin und krachte frontal in die vordere rechte Fahrzeugseite des VW Golf. Im Anschluss drehte sich der Fiat Panda um die eigene Achse und schleuderte in dem rechts verlaufenden Grünstreifen gegen diverse Sträucher.

Die 65-jährige Unfallverursacherin wurde bei dem Aufprall leicht verletzt und stand unter Schock. An ihrem Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro. Die geschädigte VW-Fahrerin, sowie ihr Beifahrer wurden ebenfalls leicht verletzt, an dem VW Golf entstand ein Schaden in Höhe von etwa 10.000 Euro.

Die Freiwillige Feuerwehr Erlstätt war zur Verkehrslenkung und zur Reinigung der Fahrbahn vor Ort.


Erstmeldung:
Am Montag Vormittag, den 16.10.2017 gegen 10:00 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall auf der TS54 bei Erlstätt. Eine ältere Dame war mit ihrem blauen Wagen auf einem Schotterweg von Brodeich in Richtung TS54 unterwegs. An der Kreuzung zu der TS54 wollte sie nach rechts in Richtung Vachendorf abbiegen. Die Polizei geht derzeit davon aus, dass die Fahrerin nach dem ersten Blick nach rechts von der tiefstehenden Sonne so geblendet war, dass sie bei dem Blick nach links einen dunklen entgegenkommenden Golf wohl übersehen haben muss. Bei der Einfahrt auf die Kreisstraße kam es zu dem Zusammenstoß. Dabei wurde der blaue Fiat von der Straße geworfen und kam in einem Gebüsch zum Stehen. Die Fahrerin und zwei weitere Personen in dem Golf wurden bei dem Aufprall leicht verletzt vom BRK in das Klinikum nach Traunstein gebracht. Die Feuerwehr Erlstätt musste die TS54 komplett für den Verkehr sperren und umleiten. Die Polizei Traunstein nahm den Unfall auf. (FDL)