weather-image
17°

Schwerer Motorradunfall

0.0
0.0

Schleching. Mit schweren Verletzungen wurden am Samstagnachmittag zwei Motorradfahrer und eine Mitfahrerin per Hubschrauber in die umliegenden Krankenhäuser geflogen. Die beiden Männer waren mit ihren Maschinen gegen 15.30 Uhr auf der B 307 zwischen Schleching und Kössen zusammengestoßen. Das Unglück passierte kurz vor der Landesgrenze.


In einer Rechtskurve kam ein in Richtung Österreich fahrender 57-Jähriger aus dem Salzburger Land auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit einem Motorradfahrer aus der Umgebung von München. Die beiden Lenker sowie die Mitfahrerin auf dem entgegenkommenden Motorrad zogen sich schwere Verletzungen zu und wurden mit Hubschraubern in die Kliniken geflogen.

Anzeige

Die Schlechinger Feuerwehr war zur Verkehrsregelung und Räumung der Unfallstelle eingesetzt. Es entstand insgesamt ein Sachschaden von circa 20 000 Euro. Die Staatsanwaltschaft, die von Anfang an in die Unfallermittlungen mit eingebunden wurde, forderte einen Sachverständigen zur Klärung des Unfallherganges an. Die B 307 war für knapp drei Stunden bis nach 18 Uhr total gesperrt.