weather-image
12°

Schwaches Geschlecht in der Überzahl

0.0
0.0

Chieming. Auf der Liste der Grünen in Chieming für die Kommunalwahl am 16. März kandidieren neun Frauen und nur sieben Männer. Der Wahl sehen Chiemings Grüne optimistisch entgegen. Sie begründen ihre Zuversicht mit der Liste der Kandidaten für den neuen Chieminger Gemeinderat, die nach ihrer Meinung bei den Wählern gut ankommen werde.


Bürgermeisterkandidat Sebastian Heller und die Grünen-Landtagsabgeordnete Gisela Sengl betonten bei der Aufstellungsversammlung im Gasthaus Unterwirt, die Liste sei sehr ausgewogen. Sie beinhalte eine »gesunde Altersstruktur« und weise eine breite Berufspalette aus.

Anzeige

In ihr seien vor allem kommunalpolitisch engagierte Bürger vertreten, die darauf warten, im künftigen Gemeinderat aktiv tätig werden zu können.

Angeführt wird die Liste von Sebastian Heller, dahinter folgen in der Reihenfolge der Platzierungen Elisabeth Heimbucher, Wolfgang Ludwig, Traudi Kraus, Anselm Bracht, Angelika Maier, Rainer Ellmaier, Andrea Roll, Ricarda Liss-Schneider, Achim Kraus, Johanna Hundseder-Wagner, Richard Danhof, Dr. Susanne Philipp-Richter, Alois Gastager, Julia Siebel und Isabelle Jander.

Listenführer Sebastian Heller sagte, viele der eben gewählten Kandidaten seien in ihrer Freizeit ehrenamtlich tätig, engagieren sich sozial und sehen besonders im Klimaschutz, bei der Energiewende, in der Verbesserung der Infrastruktur, in der Familienpolitik und auch im Bürgerdialog noch großen Handlungsbedarf. OH