weather-image
28°

Schülerin gerät unter Schulbus

4.0
4.0

Inzell – Einen hellwachen Schutzengel hatte eine 16-jährige Schülerin aus Inzell, die in Ruhpolding unter den gerade anfahrenden Bus geriet, aber um Haaresbreite nicht überrollt wurde.


Nach Angaben der Polizei wollte die junge Frau am Donnerstag gegen 7 Uhr den abfahrenden Bus noch erreichen und rannte hinter dem Bus her. Sie schlug dabei an die Außenseite. Gerade als der Bus aus dem Busbahnhof in Inzell nach rechts in die Traunsteiner Straße abbog, prallte sie an den abbiegenden Bus und rutschte darunter.

Anzeige

Der Busfahrer bemerkte das und reagierte sofort. Er bremste gerade noch rechtzeitig ab. Auch eine Autofahrerin hatte den Vorfall bemerkt und versuchte den Busfahrer mit lautem Hupen darauf aufmerksam zu machen. Der Bus blieb mit der Hinterachse kurz vor der Schülerin stehen. Hätte der Busfahrer nicht sofort gebremst, wäre sie von der Hinterachse überrollt worden.

Der Busfahrer konnte die Schülerin mit Hilfe weiterer Personen unter dem Bus hervor ziehen. Sie wurde mit dem Roten Kreuz ins Klinikum Traunstein eingeliefert. Dort wurden zum Glück nur leichte Verletzungen wie ein verstauchter Fuß und Prellungen festgestellt. Sie konnte nach den Untersuchungen das Krankenhaus wieder verlassen. fb