weather-image
21°

Schüler fordern bessere Klimapolitik – Demonstration in Traunstein

3.6
3.6
Bildtext einblenden

Für eine bessere Klimapolitik gingen am Freitag rund 250 Schüler in Traunstein auf die Straße. Sie trafen sich am Bahnhof und zogen dann zum Stadtplatz.

Anzeige

Aus dem Rathaus kam Oberbürgermeister Christian Kegel. Die Demonstration sei für die Stadt »ermutigend«. Er sei »stolz«, dass sich die Schüler engagieren und sich für den Klimaschutz einsetzen. Das Stadtoberhaupt ermutigte sie, am »Friday for Future« festzuhalten und die Demonstrationen fortzusetzen. Gleichzeitig hoffte er auch, dass sich die Schüler später einmal politisch engagieren. Schüler Tobias Kohler betonte, dass es nicht ums Schwänzen der Schule gehe, sondern vielmehr darum, dass Jahr für Jahr 250 000 Menschen sterben – und zwar wegen des Klimawandels.

»Wir kämpfen für eine bessere Klimapolitik – für eine bessere Welt.« Die Moderation übernahm Miriam Förg, Organisator auch der zweiten Schüler-Demo in Traunstein war Simon Hüller. (Foto: Pültz)