weather-image
27°

Schokolade für die Polizisten

5.0
5.0

Grassau – Viel Glück hatte eine 96-jährige Grassauerin, als sie am Mittwoch gegen 21.45 Uhr in ihrer Wohnung stürzte und alleine nicht mehr aufstehen konnte.


Am Boden liegend schaffte es die alte Dame, das Telefon zu greifen und um Hilfe zu rufen. »Sicherlich etwas ungewollt«, wie es in der Pressemitteilung der Grassauer Polizei heißt, rief sie einen fremden Mann an, einen 60-jährigen Niederbayern. Doch dieser reagierte geistesgegenwärtig, als er die »Hilfe«-Rufe der Frau vernahm. Er machte zuerst eine Rufnummern-Rückwärtssuche und wählte dann den Notruf der Polizei.

Anzeige

Eine Streifenbesatzung der Inspektion Grassau und ein Diensthundeführer aus Traunstein, der sich gerade in der Nähe befand, fuhren zu der Wohnung der alten Dame. Bereits durch die geschlossene Wohnungstür hindurch informierte die Seniorin die Beamten, dass sie unverletzt ist.

In einer Nachbarwohnung holten sich die Polizisten einen Zweitschlüssel zu der Wohnung und verschafften sich so Zutritt. Sie halfen der Seniorin – laut Polizei »geistig fit und mit viel Wortwitz für die Situation gespickt« – auf und versorgten sie ein klein wenig.

»In tiefer Dankbarkeit schenkte sie den Beamten je ein kleines Stück Schokolade, bevor sie sich die letzten Minuten des Fußball-Länderspiels ansah« – so schließt die Pressemitteilung der Grassauer Polizei. fb