weather-image

Schlüpfriges Diebesgut

1.0
1.0

Siegsdorf. Auf schlüpfriges Diebesgut hatte es ein junger Mann aus Siegsdorf abgesehen, den die Polizei nun erwischte.


Der 20-Jährige war in der Nacht zum 1. Dezember in ein unversperrtes, alleinstehendes Haus in Siegsdorf eingedrungen und hatte im 2. Stock offenbar gezielt mehrere Teile Damenunterwäsche gestohlen, außerdem fast 600 Euro Bargeld. Letzteres hält Rainer Wolf, Chef der Polizeiinspektion Traunstein, aber eher für ein Zufallsprodukt. Es sehe schon so aus, als habe der 20-Jährige es in erster Linie auf die Unterwäsche abgesehen. Deshalb machte er auch im Erdgeschoß und im 1. Stock keine Diebesbeute, obwohl dies laut Polizeiangaben, allzu leicht möglich gewesen wäre.

Anzeige

Bei der Vernehmung der Geschädigten fiel der Verdacht auf den 20-Jährigen, der bei der Polizei kein Unbekannter ist. Als die Polizisten seine Wohnung durchsuchten, fanden sie rasch die schlüpfrige Beute. Das Geld hingegen hatte der junge Mann bereits verbraucht. Angesichts der Beweislast gab der Siegsdorfer die Tat zu.