weather-image
26°

Schleuserprozess am Landgericht

1.0
1.0

Traunstein – Ein weiterer großer Schleuserprozess hat gestern vor dem Landgericht Traunstein begonnen. Auf der Anklagebank sitzen eine 35-jährige Syrerin, ihr 34 Jahre alter Bruder mit österreichischer Staatsangehörigkeit sowie ein 35-jähriger Syrer. Sie sollen zusammen mit anderweitig verfolgten Bandenmitgliedern Schleuserfahrten organisiert haben. Bei der Frau und dem 35-Jährigen geht es zusätzlich um »Anstiftung zum Mord«. Die Ehefrau soll versucht haben, den Syrer via Telefon zum Mord an ihrem Ehemann zu überreden. Der Grund: Dem Gatten hätte im Fall einer Scheidung die Hälfte des gemeinsamen Hauses zugestanden. Was die mutmaßlichen Täter zu den Vorwürfen sagen, blieb gestern offen. Der Prozess wird am 28. Februar sowie am 8., 10. und 17. März, jeweils um 9 Uhr, fortgesetzt. kd


 
Anzeige