weather-image
21°

Schlägerei im Rockclub

5.0
5.0

Traunstein – Nach einem kräftigen Schubser durch einen anderen Gast rastete ein 23-jähriger Traunreuter in einem Rockclub in Traunstein aus. Die gefährliche Attacke mit einer zerbrochenen Glasflasche und erheblichen Verletzungen des Opfers brachte dem Täter diese Woche eine Freiheitsstrafe von 18 Monaten mit Bewährung vor dem Schöffengericht ein.


Staatsanwalt Florian Walter hatte für die schwere Körperverletzung auf 20 Monate Haft ohne Bewährungschance plädiert, während Verteidigerin Petra Behnisch aus Traunstein neun Monate mit Bewährung für ausreichend gehalten hatte.

Anzeige

Der Angeklagte und der Geschädigte waren am 13. Februar zuerst nur verbal in Streit geraten. Der spätere Geschädigte gab dem Traunreuter aber einen Rempler. Dieser wollte sich das nicht gefallen lassen und ergriff eine Bierflasche. Mit der Glasflasche in der Hand ging er auf den Kontrahenten los und zog sie dem anderen über den Kopf. Die Flasche traf den rechten Gesichtsbereich und zerbrach dabei.

Die scharfkantigen Teile verursachten massive Schnittverletzungen im Gesicht und eine tiefe Schnittwunde am rechten Unterarm. Außerdem hatte das Opfer einen Glassplitter im rechten Auge. kd