weather-image
15°

»Schattenwald«: In Chieming und Umgebung wird ab sofort gedreht

4.3
4.3
Bildtext einblenden

Für Laura Thies geht ein großer Wunsch in Erfüllung: Die Jungregisseurin, die mit ihren Eltern und ihrem Bruder lange Jahre in Stöttham bei Chieming wohnte, dreht mit ihrem Team seit gestern am Chiemsee einen Spielfilm. Bisher trug dieser den Arbeitstitel »Wald der Worte«, nun heißt er »Schattenwald«. Thies realisiert damit nach ihrem erfolgreichen Debütfilm »Surviving Family« ihren zweiten Kinofilm. Das Drehbuch zum Film schrieb Josephine Ehlert, die auch die weibliche Hauptrolle der Julika Stetten übernimmt. Die weiteren Rollen sind mit Wolfgang Cerny, Günther Clemens, Tinka Kleffner, Lisa Kreuzer und Gabriel Raab besetzt. In diesem bayerischen Mystery-Thriller fährt die Songschreiberin nach einem Burnout aufs Land in ein altes Haus. Hier möchte sie schnell wieder zu Kräften kommen. Was sie nicht ahnt, in diesem Haus gibt es ein Geheimnis. In ihren Träumen bekommt Julika Besuch von Katharina, die hier vor Jahren gelebt hat. Durch diese Begegnung findet Julika den Mut, sich ihrer eigenen Geschichte zu stellen – und sie begreift, wo ihre Lebensaufgabe liegt. Die ersten Motive für den Film wurden gestern unter anderem am Aussichtssteg nahe der Frauenklinik in Chieming (unser Bild) sowie an der Tankstelle im Ort gedreht. »Bisher hat alles super gepasst«, freute sich Laura Thies im Gespräch mit dem Traunsteiner Tagblatt. Auf unserem Foto sind Regisseurin Laura Thies (Dritte von links), Schauspielerin Josephine Ehlert (Zweite von links) und Kameramann Markus Ilschner zu sehen. Bereits im Vorfeld weckte der Film, der von Bogdan Tomassini-Büchner von »LeBog Film« in Zusammenarbeit mit »Construction Film« produziert wird, Interesse – so gab es etwa vom FilmFernsehFond Bayern eine Förderung von 230 000 Euro. Die Dreharbeiten dauern wohl bis 12. Februar. Weitere Bilder gibt es unter www.traunsteiner.tagblatt.de/fotos im Internet. (Foto: Brenninger)


 
Anzeige