weather-image
26°

Sanitäranlagen nicht mehr zeitgemäß

0.0
0.0

Unterwössen. Im Rahmen der vom Bürgermeister Ludwig Entfellner angestrebten, kontinuierlichen Überprüfung aller gemeindlichen Liegenschaften hat der Gemeinderat von Unterwössen vor seiner jüngsten Sitzung die Turnhalle besichtigt. Dabei wurde ein dringender Sanierungsbedarf bei den Sanitäranlagen und Duschen festgestellt. »Nicht mehr zeitgemäß, zahlenmäßig zu wenig und möglicherweise sogar gesundheitsschädigend«, so lautete das Urteil der Räte, vor allem über die Duschen.


Der Zahn der Zeit nagt ganz offensichtlich an dem 43 Jahre alten Bau. Zwar wurden bereits 1981 das Flach- durch ein Satteldach ersetzt und 2010 neue Kipptore für den Geräteraum und Oberlichtfenster für die Halle installiert, doch weiterreichende Modernisierungsmaßnahmen waren 2010 zurückgestellt worden.

Anzeige

Wie Ingenieur und Gemeinderat Anton Aberger in der jüngsten Sitzung den Gemeinderat informierte, hätten die seinerzeit schon ins Auge gefassten Erneuerungen der Nasszellen nach der Kalkulation von 2010 rund 50 000 Euro gekostet. Inzwischen funktioniere auch die Heizung nicht mehr, was mit weiteren 65 000 Euro zu Buche schlagen würde.

»Man sollte darüber nachdenken, ob wir die dringende Sanierung der Nasszellen aufgrund unserer momentan guten Finanzlage nicht vorziehen sollten«, meinte der Gemeindechef und stieß damit auf das grundsätzliche Einverständnis der Räte. Nun sollen entsprechende Angebote eingeholt werden.

Hinsichtlich der ebenfalls maroden Heizungsanlage will man sich zudem zeitgleich Gedanken machen über eine mögliche gemeinschaftliche Anlage mit der Schule, an die sich auch noch der Kindergarten anschließen könnte. bvd