weather-image

Sanierungsarbeiten am Kreisverkehr Siegsdorf

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Foto: dpa/Symbolbild

Siegsdorf – Rund vierwöchige Bauarbeiten führt das Staatliche Bauamt Traunstein am Kreisverkehr in Siegsdorf durch – dazu wird eine Umfahrung gebaut sowie eine Ampelschaltung eingerichtet.


Wegen der vielen Straßenschäden – insbesondere Risse, Unebenheiten und Vertiefungen in der Fahrbahn – wird das Staatliche Bauamt Traunstein den Kreisverkehr bei Siegsdorf sanieren. Die Arbeiten sollen am heutigen Montag (10. Juli) beginnen und in rund vier Wochen am 11. August abgeschlossen werden.

Anzeige

Dabei ist vorgesehen, die kaputten Deck- und Tragschichten abzufräsen und durch eine neue Asphaltschicht und eine neue Deckschicht zu ersetzen.

Um mit den eigentlichen Sanierungsarbeiten am Kreisverkehr beginnen zu können, muss der Verkehr neben dem Kreisverkehr vorbeigeleitet werden. Dazu werden am Kreisverkehr übergangsweise zwei Umfahrungsstrecken gebaut. Währenddessen wird der Verkehr mittels Ampelschaltung geregelt. Der Bau der beiden Umfahrungsstrecken dauert voraussichtlich bis zum 20. Juli. Die eigentliche Sanierung soll dann bis zum 11. August andauern.

Die Umfahrung wird für den Verkehr in und aus Richtung Ruhpolding südöstlich des Kreisverkehrs gebaut. Die B306 wird nördlich des Kreisverkehrs vorbeigeleitet.

Arbeiten verzögern sich bei schlechtem Wetter

Die Asphaltierungsarbeiten können nur bei guten Wetterbedingungen durchgeführt werden; deshalb kann sich die Fertigstellung bei schlechtem Wetter verzögern.

Pressemeldung des Staatlichen Bauamts Traunstein