weather-image
30°

Sanierung des Salinenweges

0.0
0.0

Grassau – Die Marktgemeinde Grassau nimmt 15 000 Euro an außerplanmäßigen Ausgaben in die Hand, um den Salinenweg und einen Teil des Gehwegs zu sanieren. Das beschloss der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung.


Als der diesjährige Haushaltsplan aufgestellt wurde, war nicht ersichtlich, dass die Fernwärmeleitung am Salinenweg verlegt wird. Damals reichte die Anschlussdichte, also die Nachfrage der Grundstückseigentümer nicht aus. Weil sich das geändert hat, soll die Trasse jetzt über den Salinenweg verlaufen. Der ist laut Bürgermeister Rudi Jantke »seit Jahren in denkbar schlechtem Zustand«.

Anzeige

Vor dem Hintergrund der anstehenden Tiefbauarbeiten hält es die Gemeinde für sinnvoll, die Asphaltschicht zu erneuern. Dies sei aber eine reine Sanierung und keine Erschließungsmaßnahme. Für diese Arbeiten hat die Verwaltung zwei Angebote eingeholt. Die Asphaltierung der Fahrbahn wird 13 000 Euro kosten. Mit 5000 Euro veranschlagt die Gemeinde die Sanierung des Gehwegstückes. Das Kommunalunternehmen zur Wärmeversorgung wird sich an den Kosten mit geschätzt 3000 Euro beteiligen müssen.

Der Gemeinderat stimmte einstimmig für diese Maßnahme und genehmigte den außerplanmäßigen Gemeindeanteil von 15 000 Euro. lukk