weather-image
21°

Ruhpolding ehrte seine verdienten Bürger

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Ehre, wem Ehre gebührt: Bürgermeister Claus Pichler (rechts) zeichnete (von links) Elfriede Feil, Barbara Christophori, Liesi Meßner, Elisabeth Halang, Georg Fellner und Lukas Kloiber für ihr Engagement in der Kategorie Kultur-Brauchtum-Ehrenamt aus. (Foto: Kaesberg)

Ruhpolding – Im Rahmen einer Feier im Kurhaus zeichnete Bürgermeister Claus Pichler über 50 Bürger für deren Verdienste und ehrenamtliches Engagement für die Dorfgemeinschaft mit der Jahresmedaille 2016 aus.


»In einer Zeit, in der so vieles unklar geworden zu sein scheint, mag eine Ehrung dieser Art zur Klarstellung dienen«, betonte Bürgermeister Claus Pichler. »Sie alle, die heute geehrt werden, haben ein Zeichen gesetzt, dass es sich lohnt, mit Talenten, die ein jeder von uns mitbekommen hat, hart zu arbeiten zur eigenen Entwicklung und zum Wohl der Allgemeinheit«.

Anzeige

Große Leistungen und viel Anstrengung

Ruhpolding sei eine sportliche Gemeinde, sagte für die Sportauszeichnungen der dritte Bürgermeister Hermann Feil. »Ihr habt Großartiges erreicht und damit das Ansehen der Gemeinde hochgehalten«. Jeder einzelne Sportler habe gelernt, Fairness zu üben und Teamgeist zu erleben. »Wir von der Gemeinde dürfen stolz auf Euch sein«. Nicht vergessen dürften aber die Helfer hinter ihnen werden. Für ihre Erfolge wurden Andreas Wellinger, Tim und Benedikt Hahne, Dominic Reiter, Marco und Simon Gross, Christian Hochreiter, Lukas Lechner, Christoph Müller, Bernhard Schmid, Raphael Lankes, Florian Schweiger, Maren Lehner, Philipp Mauersberger, Benedikt Schwaiger, Sandra Georg sowie Kristina und Roman Heigenhauser geehrt.

Dazu kamen als »Helfer im Hintergrund« Petra Haßlberger, August Utzinger und Peter Plenk. Viel Applaus erhielten die Sportler des Heilpädagogischen Zentrums Maxi Stöß, Johannes Krutzenbichler, Selina Wiedemann, Milica Schungel, Sebastian Philipp und Lukas Bösl für ihre Leistungen bei den Special Olympic Games. Dazu kamen Doris Kecht und Romy Eder für ihre Erfolge im Behindertensport. Pichler gratulierte der Fußballmannschaft des Sportvereins zum Wiederaufstieg in die Kreisklasse und lobte als »Nichtabstiegsprämie« 100 Liter Bier aus.

Zweite Bürgermeisterin Dr. Ulrike Pfeifer zollte für den Bereich Schule-Beruf-Studium im Namen der Gemeinde und auch ganz persönlich ihren Respekt für das Erreichte. »Tut, was ihr vorhabt aus dem einzigen Grund, dass ihr es gerne macht«. Als Jungmeister wurden Tobias Hinterreiter und Johann Haßlberger ausgezeichnet. Für Studien- und Ausbildungsabschlüsse wurden Carolin Hinterseer, Ayse Önder, Ivonne Krist, Karl Huber, Claudia Kühn, Ricco Matheisl, Maria Haßlberger, Bernhard Braun, Johannes Geierstanger und Mona Kecht geehrt.

»Eine funktionierende Dorfgemeinschaft basiert nicht zuletzt auf der großen Zahl an Menschen, deren Einsatz niemand mit Geld aufwiegen kann«, betonte Bürgermeister Pichler bei der Laudatio für den Bereich Kultur, Brauchtum und Ehrenamt. Ihn freue es, Lukas Kloiber für besondere Leistungen mit seiner »diatonischen Ziach«, Georg Fellner als langjährigen Jagdvorsteher, Elisabeth Halang, »einen lebendigen Baustein im Trachtenverein«, Liesi Meßner, die beinahe Zeit ihres Lebens Sennerin war, Barbara Christophori, die sich unersetzlich in der evangelischen Kirchengemeinde einbringt und das »Kirchenchor-Urgestein« Elfriede Feil auszeichnen zu dürfen.

Goldener Meisterbrief für Martin Geisreiter

Eine besondere Auszeichnung hatte der Obermeister der Heizungsbau-, Sanitär-, und Spenglerinnung, Josef Pflügl, mitgebracht. Er überreichte an Martin Geisreiter den Goldenen Meisterbrief und auch von Pichler erhielt er ein Präsent. Zur Freude Geisreiters bat Pichler die Rauschberger Musikanten an die Bühne und der ehemalige Dirigent ergriff die Gelegenheit, »seine« Musiker noch einmal zu dirigieren. Für die Auszeichnung mit dem wichtigsten Unternehmerpreis der Backbranche wurde die Familie Schuhbeck auch von der Gemeinde geehrt. Diese erhielt nämlich den »Oscar der Bäckereibranche«, den »Marktkieker«, als innovativster Bäckereibetrieb in Deutschland. hab