weather-image

Rüstig und fit – auch mit 90 Jahren

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Kläre Schmitz aus Traunreut feiert am heutigen Montag ihren 90. Geburtstag. (Foto: Mix)

Traunreut. Kläre Schmitz aus Traunreut feiert heute ihre 90. Geburtstag bei guter Gesundheit und geistiger Frische. Ihr hohes Alter sieht man der Seniorin nicht an.


Sie wurde am 30. Dezember 1923 in Bochum in Westfalen als erstes Kind ihrer Eltern geboren. Es folgten noch drei Brüder, von denen einer aber bereits im Alter von zwei Jahren verstarb. Ihre Familie erlebte im Zweiten Weltkrieg das Bombardement der Stadt und Kläre verbrachte einige Zeit in Lörrach an der Schweizer Grenze, wo sie von den Kriegswirren etwas entfernt war.

Anzeige

Nach Kriegsende kam sie heim und lebte mit der Familie in sehr beengten Verhältnissen. Gute Freunde der jungen Frau und auch ihre erste große Liebe waren im Krieg gefallen oder als vermisst gemeldet. Sie hatte jedoch wie viele andere Frauen auch Briefe für die Feldpost an den »unbekannten Soldaten« geschrieben. Ein Empfänger, der sich beim Lesen ihres Briefes in sie verliebte, machte ihr gleich nach seiner Rückkehr aus dem Krieg einen Heiratsantrag und so heiratete Kläre im Alter von 22 Jahren.

Mit ihrem Gatten lebte sie zunächst in Aachen, ehe die junge Familie mit vier Kindern aufgrund einer Anstellung des Mannes in München 1961 in die bayerische Hauptstadt umzog. Als der Mann in Ruhestand ging, zog das Paar nach Traunstein in die Nähe der Tochter, die in Traunreut als Lehrerin tätig war, und nach dem Tod ihres 13 Jahre älteren Ehemannes zog Kläre Schmitz 1990 ein weiteres Mal um und wohnt seitdem in Traunreut.

Ihren 90. Geburtstag feiert die sehr rüstige Rentnerin heute mit ihren vier Kindern, fünf Enkeln und einem Urenkel. Die Jubilarin, die früher als Sekretärin arbeitete, ist sehr interessiert an dem Geschehen um sie herum und in der Welt. Zweimal in der Woche besucht sie die Messe in der katholischen Kirche in Traunreut, die ihr sehr viel bedeutet.

»Bis auf die Knochen und mein schlechtes Gehör geht es mir eigentlich ganz gut«, meint die Jubilarin, die sich an viele Details aus ihrer Jugend noch sehr genau erinnert. Sie ist zufrieden mit allem, was ihr in neun Jahrzehnten untergekommen ist und betont: »Ich hatte das Glück, überall, wo ich hinkam, sehr nette Freunde kennenzulernen. Viele dieser Freundschaften hielten ein ganzes Leben lang.« mix