weather-image
21°

Rucksack voll mit Marihuana

5.0
5.0

Freilassing – Mit einem Rucksack voller Marihuana wurde ein 20-jähriger Saaldorfer am Freitag gegen 22 Uhr von der Polizei in Freilassing aufgegriffen. Er hatte das »Gras« zuvor in einer Wohnung in Freilassing abgeholt, wo er es zusammen mit einem Freund angebaut hat.


Der junge Saaldorfer war einer Polizeistreife aufgefallen, weil er auf der Schulstraße zwischen den Autos umherschlich. Als er die Beamten erkannte, blieb er wie angewurzelt stehen – wohl in der Hoffnung, nicht gesehen zu werden. Bei der Kontrolle wurde der 20-Jährige zunehmend nervöser und wollte auch seinen Rucksack nicht abnehmen. Es wurde klar, warum: der Rucksack war voller Marihuana.

Anzeige

Der Saaldorfer musste die Polizei zur Dienststelle begleiten. Dort gab er zu, dass er das Marihuana in einer Wohnung in Freilassing abgeholt hatte, wo er es selbst mit einem Freund angebaut und getrockneten hatte.

Als die Polizei die »Plantage« durchsuchten, fanden sie in der Wohnung des 19-jährigen Kumpels neben einer Schreckschusspistole und einem Pfefferspray noch weiteres Marihuana. Die zwei jungen Männer erwartet nun ein Strafverfahren nach dem Betäubungsmittelgesetz. fb