weather-image
25°

Rosmarie Windfellner neu gewählt

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Bei den Nachwahlen erhielt die Vorsitzende der Frauengemeinschaft Vachendorf, Rosa Geistanger (rechts), Verstärkung durch die Wahl von Rosmarie Windfellner (Zweite von links) zur Stellvertreterin und den zusätzlichen Beisitzerinnen Elisabeth Kotzinger (Zweite von rechts) und Dagmar Frank.

Vachendorf. Das »Single-Dasein« hat für die Vorsitzende der Frauengemeinschaft Vachendorf, Rosa Geistanger, ein Ende. Bei den Nachwahlen bei der Jahreshauptversammlung im Pfarrheim konnte mit Rosmarie Windfellner nun eine Stellvertreterin gefunden werden. Zudem wurden mit Elisabeth Kotzinger und Dagmar Frank zwei zusätzliche Beisitzerinnen gewählt. Neue Fahnenträgerin ist Malwine Antholzner.


Geistanger blickte auf ein abwechslungsreiches Jahr zurück. Die Mitglieder machten 27 Krankenbesuche, gratulierten zu 33 Geburtstagen und drei Goldenen Hochzeiten und verteilten bei 36 Weihnachtsbesuchen kleine Päckchen an Al-leinstehende. Die Frauengemeinschaft zählt aktuell 251 Mitglieder.

Anzeige

Den Weltgebetstag der Frauen feierten die Mitglieder in der Pfarrkirche in Vachendorf unter dem Motto »Ich war fremd – ihr habt mich aufgenommen«, berichtete Schriftführerin Christl Schmid in ihrem Jahresrückblick. Ebenfalls im März banden sie gemeinsam mit den Ministranten Palmbuschen. Den Verkaufserlös bekamen die Ministranten. Bei der Frühjahrsversammlung unterhielt sie Sigi Götze mit dem Vortrag »Weißblau und heiter«.

Der Halbtagesausflug führte nach Fridolfing zu einer Backvorführung. Die Maiandacht bei der »Stoaner Kapelle« in Tinnerting hielt Pater Gabriel. Musikalisch begleitet wurde sie von den Vachendorfer Bläsern. Der Tagesausflug führte in die Nationalparkwelten in Mittersill und zu den Krimmler Wasserfällen. Beim Ferienprogramm der Gemeinde ging es mit dem Pfarrgemeinderat nach Schnaitsee/Harpfing zu den Filmtieren Simbeck.

Im August wurden Kräuterbüschl gebunden; diese wurden nach dem Gottesdienst verteilt. Der Erlös ist für die Kirchenheizung bestimmt. Beim anschließenden Pfarrfest halfen einige Mitglieder der Frauengemeinschaft mit. Beim Seniorennachmittag der Pfarrei übernahm die Frauengemeinschaft die Bewirtung. Bei der Herbstversammlung hielt Kriminalhauptkommissar Gerhard Pickelmann unter anderem einen Vortrag über die Gefahren durch Trickbetrüger, über Diebstahldelikte und Handtaschenraub. Zudem klärte er über Sicherungsmaßnahmen auf. Beim Adventskranzbinden halfen wieder viele Frauen mit. Beim Verkauf wurde zusammen mit dem Kaffeestüberl ein ansehnlicher Betrag erzielt.

Dank für die Tätigkeiten und Unternehmungen sowie für die gute Zusammenarbeit sprachen Pater Gabriel und die Zweite Vorsitzende des Pfarrgemeinderats, Marianne Diener, für die kirchliche Gemeinde sowie Bürgermeister Rainer Schroll für die weltliche Gemeinde aus. Schroll freute sich besonders über die Teilnahme am Ferienprogramm und über die Spende von 500 Euro für den Kindergarten. Mit einer Bilderpräsentation von Franz Haberlander über den Ausflug der Pfarrgemeinde nach Assisi klang die Jahreshauptversammlung aus. Bjr