weather-image
29°

Rosenprinzessin gesucht

5.0
5.0

Nach der Wahl ist vor der Wahl – am morgigen Sonntag sind die Kommunalwahlen, wenige Wochen später steht die nächste Wahl auf dem Programm: Die Wahl der Traunsteiner Rosenprinzessin. Bewerben können sich Kinder im Alter von bis zu 14 Jahren, die Leser unserer Zeitung dürfen dann wählen, wer die erste Traunsteiner Rosenprinzessin wird.


Aufgabe der Rosenprinzessin ist es, während der Traunsteiner Rosentage (13. bis 15. Juni) die Rosenkönigin Julia I. bei ihren Auftritten zu unterstützen und vielleicht auch schon bei einigen Auftritten zuvor. Aber keine Angst: Das Amt der Rosenprinzessin ist kein »Vollzeitjob«, die Rosenprinzessin muss nicht bei jedem Auftritt von Julia I. mit dabei sein.

Anzeige

Wer Rosenprinzessin werden möchte, kann sich bei der Werbegemeinschaft Traunstein (Postfach 1627, 83266 Traunstein) oder beim Traunsteiner Tagblatt (Marienstraße 12, 83278 Traunstein) bewerben. Dazu müssen die Bewerberinnen ein Foto von sich einschicken und einige Zeilen schreiben, in denen sie erklären, warum sie Traunsteiner Rosenprinzessin werden möchten. Da zur Leser-Abstimmung die Bilder und Namen der Bewerberinnen in der Zeitung sowie im Internet veröffentlicht werden sollen, müssen die Eltern dazu schriftlich ihre Einwilligung erteilen, ebenso dazu, dass Fotos, die von der Rosenprinzessin im Rahmen ihrer »Amtsausführung« gemacht werden, ebenfalls sowohl in Printmedien als auch online veröffentlicht werden dürfen. Einen entsprechenden Vordruck für diese Erklärung kann man ab Montag in der Lokalredaktion des Traunsteiner Tagblatts (Telefon 0861/9877-110) anfordern.

Bewerbungen für die Traunsteiner Rosenprinzessin sind ab sofort möglich, Bewerbungsschluss ist am Donnerstag, 10. April.

Veranstaltet werden die Traunsteiner Rosentage von der Werbegemeinschaft Traunstein zusammen mit dem Stadtmarketing Traunstein.