weather-image
22°

Rodungen im Haidforst

4.0
4.0
Bildtext einblenden
Gerodet wurde in diesen Tagen ein mehrere tausend Quadratmeter großes Areal im Haidforst, um eine Erweiterung der Firma Schaumaier zu ermöglichen.

Traunstein. Die Bürgerinitiative »Rettet den Haidforst« traf sich im Gasthaus Paulaner Stuben. Erst vor ein paar Tagen ist ein Stück Wald für die Erweiterung der Firma Schaumaier gerodet worden. Die Bürgerinitiative hatte sich dafür ausgesprochen, dass an der Industriestraße ansässige Betriebe expandieren können.


Sie hatte sich jedoch dagegen gewandt, dass hier eine Güterumladestation mit einer Größe von 40 Fußballfeldern entsteht. Auch eine Vorratsausweisung für weiteres Gewerbe hatte sie abgelehnt.

Anzeige

Der Vorsitzende Werner Siegl berichtete über die Aktivitäten der BI seit ihrer Gründung im Jahre 2009 und stellte fest: »Diese Rodung ist nun der vorläufige Abschluss der Abholzungen im Haidforst«. Die vorgeschriebenen Ausgleichsflächen werden im Anschluss an das bestehende Waldgebiet geschaffen; somit sei der Verlust nicht gar so tragisch.

Die Bürgerinitiative will weiterhin auf den Verbrauch von Natur aufpassen, im Haidforst und anderswo in Traunstein, darin waren sich alle Mitglieder und Gäste einig.