weather-image
25°

Rodler aus Gemeinderat verabschiedet

0.0
0.0
Bildtext einblenden
15 Jahre gehörte Thomas Rodler (links) dem Bergener Gemeinderat an. Wegen beruflicher Veränderung – er wird Leiter der Bergener Kläranlage – verabschiedete ihn Bürgermeister Stefan Schneider aus diesem Ehrenamt. (Foto: Humm)

Bergen – Eine personelle Veränderung gab es in der jüngsten Sitzung des Gemeinderats Bergen: Thomas Rodler (CSU) scheidet zum 1. Februar nach 15 Jahren Tätigkeit als Gemeinderatsmitglied aus diesem Gremium aus und wird neuer Leiter der Bergener Kläranlage. Der Gemeinderat entband ihn einvernehmlich von diesem Ehrenamt.


Bürgermeister Stefan Schneider sah die Entscheidung von Rodler mit einem weinenden aber auch mit einem lachenden Auge. Er bedauerte zwar das künftige Fehlen von Rodler im Gemeinderat, würdigte sein großes Engagement über 15 Jahre, freute sich aber, dass Rodler durch seine neue Tätigkeit der Gemeinde weiterhin erhalten bleibt. Schneider ehrte Rodler mit Urkunde und einem Präsent.

Anzeige

Als CSU-Listennachfolger bestellte das Gremium einvernehmlich den Zahnarzt Anton Rechenmacher aus Bergen, der in der nächsten Gemeinderatssitzung (9. Februar) von Bürgermeister Schneider in sein neues Ehrenamt offiziell eingeführt wird.

Weiter stimmte der Gemeinderat der Übernahme des Defizits der Hochfelln-Seilbahn für das Geschäftsjahr 2015/16 in Höhe von 74 000 Euro zu. Positiv beschieden wurde ein Bauantrag zur Errichtung von Garagen und Kfz-Unterstellplätzen auf dem Grundstück Weißachener Straße 51. OH