weather-image
14°

Reisegruppe musste zum Flieger

2.5
2.5

Bernau – Beamte der Autobahnpolizeistation Siegsdorf mussten in der Nacht auf Mittwoch nach Bernau ausrücken: dort war eine Reisegruppe aus Kroatien »gestrandet«, weil ihr Kleinbus auf der Autobahn den Geist aufgegeben hatte. Die Aufregung war groß, denn die Kroaten wollten ihren Flieger in München erreichen.


Nachdem die sechs Kroaten aus Zagreb kein Deutsch sprachen, organisierte die Streife der Autobahnpolizeistation Siegsdorf einen Abschleppdienst und ein Taxiunternehmen, sodass sie noch rechtzeitig ihren Flieger auf die Kapverden erwischten. fb

Anzeige