weather-image
12°

Reinhard Wessely führt Traunreuter Eigenheimer

4.0
4.0
Bildtext einblenden
Der Vorstand der Eigenheimer (von links) Ewald Kolb, Claudia und Reinhard Wessely und Otto Lösch. (Foto: Mix)

Traunreut – Reinhard Wessely ist seit 25 Jahren Mitglied im Vorstand der Eigenheimer-Vereinigung Traunreut, seit 23 Jahren ist er deren Vorsitzender und bleibt es nun nach den Neuwahlen noch weitere vier Jahre.


»Das ist aber meine letzte Amtsperiode, danach ist 100-prozentig Schluss«, betonte er in der Jahreshauptversammlung. Der Verein ist überaus aktiv, finanziell sehr gut aufgestellt und zählt aktuell 1449 Mitglieder.

Anzeige

Obwohl es 2016 eine ganze Reihe von Todesfällen und auch einige Austritte gab, konnte der Mitgliederstand erneut von 1396 auf 1449 erhöht werden. Das älteste Mitglied wird im nächsten Jahr 100 und die jüngsten sind 27 Jahre alt. Eine lange Liste an Veranstaltungen und Aktivitäten im Jahr 2016 zählte der Vorsitzende in seinem Bericht auf. Es vergeht kein Monat, in dem im Verein nicht irgendetwas geboten ist. Ausflüge und Vorträge sind bis auf wenige Ausnahmen immer hervorragend besucht.

In diesem Jahr stehen zahlreiche Termine auf dem Programm. Das Sommerfest ist am 30. Juli und anlässlich des 65-jährigen Bestehens des Vereins gibt es am 15. August ein Familienfest mit »halben Preisen« auf dem FC-Platz. Alles, was gegessen und getrunken wird, kostet dabei für die Besucher nur die Hälfte, den Rest bezahlt der Verein. Im Juni steht ein Ausflug zum Achensee auf dem Programm, der bereits ausgebucht ist, im August geht es nach Koblenz und Köln und für Ende September ist eine viertägige Fahrt nach Südtirol geplant. Jeden ersten Mittwoch im Monat ist ab 16 Uhr »Eigenheimer-Stammtisch« im Kulinarium.

Die Kasse des Vereins schloss 2016 laut Ewald Kolb mit einem Überschuss in Höhe von 3907 Euro. Neben den bekannten Geräten zum Ausleihen wurden vergangenes Jahr noch ein neuer Fliesenschneider, eine Rohrkamera und ein Laminatschneider angeschafft.

Bei den Neuwahlen wurden alle ehrenamtlich Aktiven in ihren Ämtern bestätigt. Vorsitzender bleibt Reinhard Wessely, sein Stellvertreter ist Otto Lösch. Die Kasse verwaltet Ewald Kolb, Schriftführerin ist Claudia Wessely. Beisitzer sind Rudolf Sturm, Anton Sterr, Gerhard Lienbacher, Werner Reicheneder und Werner Suby. Kassenprüfer sind Heidi Kroner und Günter Thois.

Dritte Bürgermeisterin Gerti Winkels betonte, es sei schön, dass neben den üblichen Aufgaben des Vereins auch die Geselligkeit gelebt wird: »Das schweißt zusammen. Der Verein lebt schließlich durch seine Mitglieder.«

Georg Friedrich berichtete von der jüngsten Sitzung des Landesvorstandes und nannte die Eigenheimer aus Traunreut »einen herausragenden Verein nicht nur im Landkreis Traunstein, sondern darüber hinaus«. Während es bei anderen Vereinen immer weniger Mitglieder gebe und teils die Auflösung drohe, glänze der Traunreuter Verein mit stetig steigenden Mitgliederzahlen. Friedrich überreichte im Namen des Landesvorstands ein Geschenk an Reinhard Wessely für dessen 25-jährige ehrenamtliche Tätigkeit bei den Eigenheimern. mix