weather-image
25°

Reifen waren abgefahren

0.0
0.0

Grabenstätt – Weil die Reifen seines Opel abgefahren waren, prallte ein 53-jähriger Türke mit seinem Auto auf der Autobahn zwischen Grabenstätt und Bergen mehrfach an die Leitplanke.


Der 53-Jährige war am späten Mittwochabend in Richtung München unterwegs. Nachdem er einen Sattelzug überholt hatte, brach der Opel in einer Kurve auf regennasser Fahrbahn aus und prallte mehrfach an die mittlere und die rechte Leitplanke, ehe er auf der rechten Fahrspur stehen blieb. Verletzt wurde dabei niemand.

Anzeige

Während der Türke sich nicht erklären konnte, warum der Unfall passiert war, fanden die Beamten der Autobahnpolizei Siegsdorf den Grund schnell: Beide Hinterreifen waren abgefahren und hatten fast kein Profil mehr.

Während der Aufräumarbeiten musste die Autobahn in Richtung München komplett gesperrt werden, da auf einer Länge von rund 150 Metern Trümmer lagen und Erde auf die Fahrbahn geschleudert worden war.

Am Opel entstand Schaden in Höhe von rund 2000 Euro. Hinzukommen die Kosten der Reinigungsarbeiten, die rund 7000 Euro betragen. Der 53-jährige Türke wurde angezeigt. fb