weather-image
28°

Regierung bewilligt Geld für Straßenbau

0.0
0.0

Siegsdorf – Zur Verbesserung der Verkehrsverhältnisse in Siegsdorf hat die Gemeinde die Gemeindeverbindungsstraße zwischen Hörgering und Gschwendt auf einer Länge von 641 Metern ausgebaut, die Straße verbreitert und Ausweichstellen angelegt. Dazu hat die Regierung von Oberbayern der Gemeinde eine Zuwendung von insgesamt 165 000 Euro in Aussicht gestellt und jetzt in einer letzten Rate 56 000 Euro bewilligt. Das teilte die Regierung von Oberbayern mit. Das Bayerische Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat stellt die Zuwendungen aus Mitteln des Kfz-Steuerersatzverbunds im Rahmen des vom Bayerischen Landtag festgesetzten Finanzausgleichs bereit. Die Maßnahme ist mittlerweile abgeschlossen. Die Gesamtkosten lagen bei 410 496 Euro. fb


 
Anzeige