weather-image
22°

Rauschgifthändlerring zerschlagen

Einen in Trostberg und Traunreut ansässigen Rauschgifthändlerring haben die Rauschgiftfahnder der Traunsteiner Kriminalpolizei jetzt nach umfangreichen und langwierigen Ermittlungen zerschlagen können.

Die Polizei hat größere Mengen Marihuana sicherstellen können.

Im November vergangenen Jahres hatten die Fahnder bereits einen 48-jährigen Mann aus dem Münsterland festnehmen können, der als Kurierfahrer 1,3 Kilogramm Marihuana und 110 Stangen Zigaretten von den Niederlanden nach Traunreut transportiert hatte. Im Zuge ihrer weiteren Ermittlungen konnte die Polizei in Nordrhein-Westfalen weitere 1,1 Kilogramm Marihuana sicherstellen und den Handel von mehr als fünf Kilogramm Marihuana nachweisen. Einen weiteren Kurierfahrer, der aus Böblingen kam, nahmen die Beamten ebenfalls im November fest; er hatte 130 Gramm Marihuana bei sich.

Anzeige

Dreh- und Angelpunkt des Drogenhandels war eine Kfz-Werkstatt in der Nähe von Trostberg. Dort setzte ein 37-Jähriger aus der Region mehrere Kilogramm Marihuana um. Er befindet sich genau wie der 48-jährige Kurierfahrer in Untersuchungshaft; die beiden gelten als mutmaßliche Haupttäter. Die Polizei durchsuchte im Rahmen ihrer Ermittlungen auch mehrere Wohnungen in Trostberg und Traunreut.