weather-image
20°

Raubüberfall in Traunstein: Täter auf der Flucht

4.8
4.8
Bildtext einblenden
Mit einem Messer bewaffnet betrat der Täter den Gemüseladen an der Theresienstraße. Foto: Julia Artes
Bildtext einblenden
Auch mit Hubschraubern suchte die Polizei nach dem flüchtigen Mann. Foto: Julia Artes

Einen Großeinsatz der Polizei löste ein versuchter Raubüberfall am Mittwochmorgen in Traunstein aus: ein bisher Unbekannter überfiel einen Obst- und Gemüseladen an der Theresienstraße und bedrohte die Verkäuferin.


Nach Angaben der Polizei betrat der Täter kurz nach 9 Uhr den kleinen Laden und forderte die 44-jährige Verkäuferin auf, die Kasse zu öffnen und ihm Geld zu geben. Er bedrohte die Verkäuferin, die sich zur Tatzeit allein im Laden befand, mit einem langen Messer. Die Frau fing daraufhin sofort laut zu schreien an. Dies dürfte den Unbekannten derart verunsichert oder abgeschreckt haben, dass er das kleine Geschäft ohne Beute wieder verließ und zu Fuß in Richtung Bahnhofsunterführung flüchtete. Die Frau erlitt einen Schock, musste aber nicht in ärztliche Behandlung.

Anzeige

Die 44-Jährige alarmierte sofort die Polizei. Eine umgehend eingeleitete Großfahndung mit mehreren Streifenbesatzungen, auch von anderen umliegenden Dienststellen, einem Polizeihubschrauber und Spürhunden, blieb ohne Erfolg. Die Polizei regelte den Tatort großräumig ab.

Dass etwas vorgefallen sein musste, sprach sich in der Stadt schnell herum: Das große Polizeiaufgebot und vor allem der über der Innenstadt kreisende Polizeihubschrauber waren nicht zu übersehen und zu überhören.

Zur Tatzeit befanden sich einige Schüler des angrenzenden Annette-Kolb-Gymnasiums auf dem Freigelände. Eine Schülerin berichtete, dass bei den Schülern große Verunsicherung herrschte, weil niemand wusste, was passiert war. Die Schulleitung reagierte schnell und veranlasste, dass alle Schüler ins Gebäude kamen. Anschließend wurden die Türen abgesperrt, sodass von außen niemand mehr in die Schule kam und für die Schüler keine Gefahr bestand.

Bei Redaktionsschluss für diese Ausgabe war der Täter noch flüchtig. Wer Hinweise geben kann oder den Täter gesehen hat, soll sich umgehend bei der Kriminalpolizei Traunstein unter Telefon 0861/9873-0 melden.

Der Gesuchte wird beschrieben als 20 bis 30 Jahre alt, etwa 170 bis 175 Zentimeter groß und schlank. Er trug eine dunkle Hose und ein schwarzes Sweatshirt mit unbekannter weißer Aufschrift. Zudem trug der Täter eine schwarze Sturmhaube.