weather-image
18°

Ramona I. und Franz II. Prinzenpaar in Kammer

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Bei der Krönungsfeier der Faschingsfreunde Blau-Weiß Kammer: Oberbürgermeister Manfred Kösterke, Prinzessin Ramona I., Prinz Franz II., Vizepräsident Wolfgang Wimmer. (Foto: Osenstätter)

Ramona Raab aus Fridolfing und Franz Maier aus Kammer regieren in dieser Faschingssaison bei Blau Weiß Kammer. Oberbürgermeister Manfred Kösterke krönte die beiden feierlich zum neuen Prinzenpaar der Faschingsfreunde. Die beiden 21-Jährigen führen den mittlerweile 276 Mitglieder starken Verein nun als Ihre Lieblichkeit Ramona I. und Seine Tollität Franz II. bei den zahlreichen Veranstaltungen in der fünften Jahreszeit an.


Zur Prinzenpaarvorstellung im Landgasthaus Jobst in Rettenbach freute sich Vizepräsident Wolfgang Wimmer, der Präsident Martin Litwinschuh vertrat, über den Besuch zahlreicher Gäste. Gekommen waren unter anderem die Faschingsgilde aus Berchtesgaden, die Faschingsvereine aus Salzburg, Kuchl, Trostberg, Heiligkreuz, Chieming, Waging, Tittmoning und natürlich über die beiden Traunsteiner Clubs. Um die Wartezeit auf den Einzug des neuen Prinzenpaares zu verkürzen, sorgte die Chieminger Blasmusik für gute Stimmung im gut gefüllten Saal.

Anzeige

Geehrt wurden die beiden Gründungsmitglieder Stadträtin Christa Fuchs und der »Prinzenpaarjäger« Andi Schwangler. Für mittlerweile 22 Jahre Vereinszugehörigkeit (es handle »sich ja schließlich um einen Faschingsverein«, so Wimmer) bekam außerdem Karin Prokscha die Nadel vom Oberbürgermeister angesteckt.

Im weiteren Verlauf des Abends wurde noch das scheidende Paar gebührend verabschiedet. Caro und Markus ließen in ihrer Abschiedsrede nochmals das vergangene Jahr Revue passieren und berichteten von so manchen erfreulichen aber auch anstrengenden Erlebnissen. Die beiden erinnerten dabei besonders an die Standartenweihe, aber auch gerne an all die anderen Veranstaltungen. Auch das harte Training blieb den beiden im Gedächtnis.

Sie übergeben das Zepter mit etwas Trauer, da man sich schon daran gewöhnen könne »adelig durch den Fasching zu ziehen«. Aber sie versicherten dem Verein, der Garde und der Show-Gruppe treu zu bleiben. Kösterke dankte den beiden für das Repräsentieren der Stadt Traunstein und des Ortsteils Kammer in der vergangenen Saison.

Als nun die Spannung den Höhepunkt erreichte und die Musik das neue Prinzenpaar hereinspielen sollte, kam zunächst niemand durch die Türe. Erst nach einer Wartezeit erhoben sich Ramona und Franz von ihren Plätzen und gaben sich zu erkennen. Auf dem Weg zur Bühne tauschte der neue Prinz noch seinen Pullover gegen Sakko und Krawatte und so stand der Krönung nichts mehr im Wege. Kösterke stellte fest, dass man als Oberbürgermeister nicht oft die Gelegenheit habe, eine Krönung vorzunehmen. Er wies darauf hin, dass es ihm eine besondere Ehre sei, »und auch wenn der Zweite Bürgermeister Hans Zillner schon immer auf den Termin spekuliert«. Er lasse es sich nicht nehmen, die Prinzessin selbst mit dem Diadem zu krönen.

In ihrer Antrittsrede berichteten Prinzessin Ramona I. (von Beruf Zahnarztgehilfin) und Prinz Franz I. (KFZ-Mechaniker) aus dem gemeinsamen Weg vom Kennenlernen auf einer Party bis hin zum Tanzpaar bei Blau-Weiß. Auf dem Murrfest im Sommer sei die Jagd vom Andi schließlich, auch dank Zuspruch der ehemaligen Prinzessin Vera, letztlich erfolgreich gewesen. Sie »freuen sich auf den bevorstehenden, wenn auch leider kurzen Fasching«.

Als letzte Amtshandlung durften Caro I. und Markus I. noch die neuen Faschingsorden an das Prinzenpaar verleihen. Auch das neue Paar hatte gleich einige Aufgaben zu erledigen. So wurde der erste Faschingsorden der Saison dem Oberbürgermeister umgehängt. Auch zwei »ohne die es Blau-Weiß so wahrscheinlich nicht geben würde«, so Wimmer, sollten nicht ohne Orden nach Hause gehen. Für ihre langjährige Arbeit als Näherin durfte sich Irmi Schlosser ihre Medaille abholen und auch der Trainerin Nicole Litwinschuh wurde diese Ehre zuteil. Bevor es sich die Glückwünsche und Geschenke der Gastvereine abholen durfte, musste das neue Regentenpaar noch seine Tanzkünste bei einem Walzer vorführen. Zum Abschluss des Abends durften sich noch Stefan Rosenegger und Andreas Klauser über die beiden Hauptpreise des Blau-Weiß Rätsels freuen. GO