weather-image
24°

Punker in Waging

0.0
0.0
Bildtext einblenden

»Wir tauschen hundertprozentig Ihr Geld gegen Hochprozentig.« Das versprach ein Trupp von Punkern, die am gestrigen Unsinnigen Donnerstag im Gasthaus Unterwirt in Waging die Gäste abfingen, um denen ihre Moneten abzunehmen, damit sie sich ihre hochprozentigen Getränke finanzieren konnten. 


 Und ganz trickreich hatten sie sich für ihre »Punk-Bank« eine Sammeldose mitgebracht, die auch ein »Schein-Loch« aufzuweisen hatte – also ein Loch für Geldscheine. Bei den Punkern handelte es sich, wie bei genauerem Hinsehen unter ihre starr aufge-Gel-ten Irokesenfrisuren zu erkennen war, um die alljährlich an Fasching wieder auferstehenden Weiber des Feichtner Fegerlvereins, die sich Mut antrinken wollten für den anschließenden Rathaussturm und sich außerdem mit alkoholischen Getränken ausstatteten, sollten im Rathaus wieder mal zu wenig oder überalterte Getränke angeboten werden. Allerdings tun sie sich heuer leichter, weil sie – aus Krankheits-, nicht aus Altersgründen, wie versichert wurde – nur zu viert waren und von daher der Getränkebedarf natürlich deutlich geringer ist als sonst zu sechst. (Foto: H. Eder)

Anzeige