weather-image
19°

Premiere von »Ratsch und Tratsch« am Samstag

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Die probenden Mitglieder des Jugendtheaters Grabenstätt-Erlstätt bei einer Szene aus ihrem neuen Theaterstück »Ratsch und Tratsch«. (Foto: Müller)

Grabenstätt. Das Jugendtheater Grabenstätt-Erlstätt fiebert in diesen Tagen der Premiere seines neuen Stücks »Ratsch und Tratsch« am kommenden Samstag um 19.30 Uhr im Gasthof Grabenstätter Hof entgegen.


Seit vier Monaten probt der Vorsitzende des Salztheaters Traunstein, Gerhard Brusche, mit seinen Schützlingen, darunter 13 Jugendliche und vier Kinder, die bayerische Komödie von Peter Landstorfer. Nun geht es noch um den letzten Feinschliff. Das Stück ist nicht nur für die Nachwuchsdarsteller eine große Herausforderung, sondern auch für den routinierten Theaterregisseur Brusche, denn dieser arbeitet erstmals mit Jugendlichen zusammen.

Anzeige

Dargestellt wird zunächst ein harmonisches Dorfleben ohne jegliche Geheimnisse, denn jeder kennt jeden und jeder weiß von jedem alles. Doch dann entstehen durch einen Brief unliebsame Gerüchte, die sich von einfachen Verdächtigungen zu handfesten Beschuldigungen entwickeln. Die zwei skurrilen Gestalten »Ratsch« und »Tratsch« treiben dabei ihr Unwesen und machen sich einen Spaß daraus, die Gedanken der Menschen in die absurdesten Bahnen zu lenken. »Wir wollen den Menschen gewissermaßen einen Spiegel vorhalten und zeigen zu was Ratsch und Tratsch alles führen kann«, erzählte Brusche am Rande der jüngsten Probe. Der für sein Improvisationsvermögen bekannte Regisseur ließ es sich nicht nehmen, einen »Seitenstrang« zu eröffnen, in dem er den Autor Landstorfer selbst auf der Bühne in Erscheinung treten lässt; dargestellt wird er von Lukas Herschke.

Nach der Theaterpremiere am kommenden Samstag um 19.30 Uhr im Grabenstätter Hof gibt es noch Aufführungen am Freitag, 15., Samstag, 16., Freitag, 22., Samstag, 23. und Sonntag, 24. März, jeweils um 19.30 Uhr. Ab 18.45 Uhr gibt es jeweils einen Sektempfang mit Musik. Kartenvorverkauf und Reservierung sind möglich bei der Tourist-Information unter der Telefonnummer 08661/988731. mmü