weather-image

Premiere im Seniorenheim

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Bereits seit 20 Jahren gibt es die Sängergruppe unter der Leitung von Helmut Lermer. Nun war sie auch erstmalig im Senioren- und Pflegewohnheim in Reit im Winkl zu Gast. (Foto: Ostermaier)

Reit im Winkl. Mehrfach hatte man den Termin schon anberaumt, diesen aber immer wieder verschieben müssen. Aber nun hatten sich am vergangenen Samstagnachmittag fast alle Bewohner des Senioren- und Pflegewohnheims Reit im Winkl im Speisesaal versammelt, um dem Reit im Winkler Chor »Schola« zu lauschen.


Es sei gar nicht so einfach, für die knapp 20 zumeist berufstätigen Chormitglieder einen gemeinsamen Zeitpunkt für ein kleines Konzert zu finden, erklärt dazu der ehemalige Rektor Helmut Lermer, der diese Chorsängergruppe seit 20 Jahren leitet.

Anzeige

Für rund 15 Auftritte im Jahresverlauf, zumeist zu hohen Kirchenfesten probt diese Schola wöchentlich einmal, um mit neueren Kirchenliedern bis zu einstündige Konzerte im Bergdorf bestreiten zu können. Und nun erstmalig auch im Altenheim.

Sissi Lopar wollte hier dann auch ein großes Lob aussprechen, denn für die Pflegedienstleiterin sei es »einfach wunderbar«, diese Chorgruppe im Haus zu haben. Man sei grundsätzlich sehr bemüht darum, den insgesamt 40 Bewohnern mitunter besondere Programmpunkte anbieten zu können.

Den Bewohnern des Senioren- und Pflegeheims gefiel der Vortrag der Schola offensichtlich recht gut, immer wieder quittierten sie die Liedstücke mit »Bravo« und herzlichem Applaus. Eine ältere Dame meinte gar: »Sie wissen ja gar nicht, wie mich dieser Vortrag glücklich macht.« ost