weather-image
27°

Postbank-Kunden reagierten sauer

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Vor verschlossenen Türen standen die Postbank-Kunden auch am Mittwoch. (Foto: Rasch)

Traunreut – »Das kann doch nicht wahr sein!« Die Postkunden reagierten am Mittwoch früh ziemlich sauer, als sie, wie bereits am Dienstag, vor dem Postbank-Finanzcenter in Traunreut vor verschlossenen Türen standen. Lediglich ein rotes Plakat mit der Aufschrift »Warnstreik!« klebte an der äußeren Eingangstüre. »Eine Unverschämtheit, weil sie nicht hinschreiben, wie lange es dauert«, wetterte eine Kundin.


Man musste schon genau hinschauen, um das Kleingedruckte auf dem Streikaufruf an der Innentüre zu lesen, dass die Filiale von neun Uhr bis Schalterende geschlossen ist. Ab heute soll die Filiale wieder geöffnet sein, versicherte der Streikbeauftragte Helmut Haigermoser aus Tacherting dem Traunsteiner Tagblatt. In Südostbayern werden in diesen Tagen rund 40 Filialen bestreikt. Wichtigster Inhalt der Tarifverhandlungen seien für die Beschäftigten der Kündigungsschutz, sagte Haigermoser. Dieser sei in diesem Beschäftigungsbereich seit der Postprivatisierung immer gesichert gewesen. Nachdem die Deutsche Bank Mehrheitseigner der Postbank sei und aktuell in der   Öffentlichkeit laut über einen Verkauf nachgedacht werde, befürchten die Beschäftigten, dass ein neuer Besitzer das bisherige Geschäftsmodell der Postbank AG verändern könnte. Womöglich würde das Filialnetz ausgedünnt und man tendiere zur reinen Filialbank, was bedeuten könnte, dass die Postprodukte überhaupt nicht mehr angeboten werden, so Haigermoser. Diese Wirtschaftsinteressen können laut der Gewerkschaft ver.di nur mit einem Kündigungsschutz für die Beschäftigten geduldet werden.

Anzeige

Die Situation vor dem Postbank-Finanzcenter spitzte sich zu, als der Inhaber der Postagentur an der Carl-Köttgen-Straße am Fenster des Postgebäudes einen Hinweis anbringen wollte, um die Postkunden darüber zu informieren, dass in seiner Agentur alle Leistungen – ausgenommen Postbank und Paketausgabe – möglich seien. Von einem Mitarbeiter des Postbank-Finanzcenters wurde ihm das Anbringen aber untersagt. ga