weather-image
19°

Positive Bilanz bei Pettinger Bürgerhilfe

0.0
0.0

Petting – Eine positive Bilanz zogen die Mitglieder der Pettinger Bürgerhilfe ein Jahr nach ihrer Gründung. Hatte man mit elf freiwilligen Helfern angefangen, so stehen inzwischen 19 Helfer im Alter von 25 bis 77 Jahren zur Verfügung.


Das vielfältige Angebot des Helferkreises »Bürger helfen Bürgern« steht allen Personen der Gemeinde Petting zur Verfügung. Alle Freiwilligen sind mit großer Begeisterung bei der Sache, wie Christine Vordermayer berichtete. Gleich von Anfang an wurden die Unterstützungsmöglichkeiten gut angenommen. Dazu zählen unter anderem Einkäufe erledigen, Begleitung bei Spaziergängen, Besuchsdienste, Nachhilfe oder Ferienbetreuung. Auch die monatlichen Aktionstage wurden sehr gut besucht. So gab es im vergangenen Jahr zum Beispiel Spielenachmittage, einen Brotbackkurs, ein Familienfest und Vorträge.

Anzeige

Fest verankert sind die monatlichen Strick- und Häkeltreffs, die nachmittags und abends stattfinden. Hier kann jeder stricken und häkeln, wozu er Lust hat. Außerdem kann man für den auch heuer wieder geplanten Markt der Pettinger Bürgerhilfe »nadeln«, so Vordermayer.

Die Aktionstage wurden im Januar mit einem sechstägigen Computerkurs für Senioren und Einsteiger gestartet. Aufgrund der großen Nachfrage findet im November ein zweiter Kurs statt. Weiter ging es mit einem Familienbausteinefest mit Kinderschminken und Verkleiden. Im Februar gab es für die Helfer ein musikalisches Frühstücksbüffet, das die Gemeinde Petting als Dankeschön für den Einsatz im vergangenen Jahr organisiert hatte.

Weitere Termine sind im März eine Informationsveranstaltung zum Thema »Elterngeld, Landeserziehungsgeld und Elternzeit«. Außerdem findet eine Kochwerkstatt statt. Im April steht das Thema »Richtig erben und vererben« auf dem Programm. Ebenfalls ist es im April eine Frühjahrsaktion unter Mithilfe der Pettinger Jugend geplant. Im Mai trifft man sich zu einem Kaffeestüberl, im Juni gibt es einen Vortrag über »Gute Schwiegereltern – dankbare Schwiegerkinder«. Ideen für das zweite Halbjahr nimmt die Bürgerhilfe noch entgegen.

Die Trägerschaft des Helferkreises hat die Gemeinde Petting übernommen. Eng zusammengearbeitet wird mit der Pfarrei Petting. Wer Fragen hat oder helfen möchte, meldet sich bei Christine Vordermayer unter Telefon 08686/8099. Ansprechpartnerin in der Pfarrei ist Lydia Zehentner. fb