weather-image
22°

Politiker setzen Belohnung aus

4.2
4.2

Chieming – Auf die Autos von Bürgermeistern und Gemeinderäten hat es ein Unbekannter in Chieming abgesehen. Insgesamt vier Wagen wurden seit November immer dann zerkratzt, wenn gerade bei einer Versammlung bzw. Sitzung in Rathaus oder Schule über umstrittene Themen wie Ortsumfahrung oder Asylunterkunft diskutiert wurde (wir berichteten).


Die Geschädigten haben nun eine Belohnung von 1000 Euro für denjenigen ausgesetzt, der Hinweise zur Ergreifung des Vandalen liefert. Bisher hat die Traunsteiner Polizei, die sich um die vier Anzeigen kümmert, aber noch keine Spur. »Ein Zusammenhang mit der Asyl-Thematik oder der Diskussion um die Ortsumfahrung in Chieming ist aber nicht ausgeschlossen«, so ein Polizeisprecher.

Anzeige

Der Gesamtschaden an allen vier Autos wird von der Polizei auf etwa 7000 Euro geschätzt. Wer Hinweise geben kann, der soll sich bei der Polizei in Traunstein, Telefon 0861/987 30, melden. apo