weather-image
25°

Planänderung gebilligt

0.0
0.0

Petting – Eine der kürzesten öffentlichen Gemeinderatssitzungen ist kürzlich in Petting über die Bühne gegangen. Der Aufstellungsbeschluss zur Änderung des Bebauungsplans für das Gewerbegebiet »An der Seestraße II« wurde einstimmig gefasst. Darin wurde die ungefähre Position der Betriebsgebäude nach den Vorstellungen der Raiffeisen Waren GmbH Oberbayern Südost dargestellt, ebenso die straßenmäßige Erschließung.


Geplant sind ein Verwaltungs- und Bürogebäude, ein Baumarkt, eine Halle für Baustoffe und die Landwirtschaft. Außerdem sollen eine Lkw-Waage, eine Waschanlage und eine Tankstelle entstehen. Der vorher geplante Wendehammer wird wegfallen.

Anzeige

Der Antrag von Matthias Junger auf Erweiterung seiner Zimmerei in Mühlberg bedurfte wegen der Lage im Außenbereich einer Ortssatzung, in deren Grenze jede weitere Entwicklung stattzufinden hat. Die Ortssatzung wurde einstimmig erlassen. Auf Nachfrage von Gemeindeart Josef Stippel wegen der scheinbar nicht erfolgten Sanierung des Ringhamer Löschweihers beschloss man, sich der Sache anzunehmen. Über die Anregung von Gemeinderat Philipp Strohmeyer, den Baufortschritt des neuen Schulhauses mittels einer Webcam festzuhalten, will man nachdenken. HG