weather-image

Person am Bahnhof Prien von Zug erfasst – tot

3.8
3.8
Bildtext einblenden
Foto: Symbolbild, pixabay

Vom Zug erfasst und dabei getötet wurde am Donnerstagmorgen um etwa 9 Uhr eine Person am Bahnhof in Prien am Chiemsee.


Update, Freitag:

Die Polizei wird zu dem Unglück am Donnerstagmorgen keine weiteren Informationen bekannt geben.

Anzeige

Update, 12.30 Uhr:

Inzwischen wurde die Sperrung der Bahngleise aufgehoben. In Kürze wird der Fahrbetrieb wieder aufgenommen.

Meldungen zur Identität der verletzten Person liegen uns noch nicht vor.

Update, 11.40 Uhr:

Die Bahnstrecke zwischen Bad Endorf und Übersee bleibt vorerst gesperrt. Wann sie wieder freigegeben wird, ist noch nicht absehbar. Auf der Internetseite der Bayerischen Oberlandbahn geht man von 15 Uhr aus.

Aktuell laufen die Ermittlungen zur Identität der verstorbenen Person. Die Polizei kann aber noch keine genaueren Aussagen treffen.

Update, 10.30 Uhr:

Gegen etwa 9 Uhr wurde heute Morgen eine Person am Priener Bahnhof von einem Meridian-Zug erfasst und dabei getötet, musste ein Pressesprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd gegenüber unserer Zeitung mitteilen.

Aufgrund des Polizei- und Notarzteinsatzes ist die Bahnstrecke zwischen Bad Endorf und Übersee momentan komplett gesperrt. Sie wird voraussichtlich um 12 Uhr wieder freigegeben. Ein Schienenersatzverkehr mit Bussen wurde eingerichtet.

Der Kriminaldauerdienst Rosenheim hat die Untersuchungen zum Unfallhergang aufgenommen. Weitere Informationen liegen bislang nicht vor, so die Polizei.

Erstmeldung:

Wie die Bayerische Oberlandbahn auf ihrer Website berichtet, kam es heute morgen kurz nach 9 Uhr zu einem größeren Polizei- und Notarzteinsatz. Die Bahnstrecke Bad Endorf Übersee ist bis etwa 12 Uhr komplett gesperrt.

Meridian-Website

Wetter