weather-image
20°

Patrozinium in Vachendorf

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Pater Gabriel Budau segnete im Pfarrgarten die mitgebrachten Kräuterbuschen.

Vachendorf – Mit einem Kirchenzug begannen die Feierlichkeiten zum Patrozinium der Vachendorfer Pfarrkirche. Neben den Ministranten und Pater Gabriel Budau nahmen auch viele Abordnungen der Vereine am Zug teil. In seiner Predigt skizzierte Pater Gabriel anschließend Stationen aus dem Leben der Gottesmutter.


Zum Abschluss des Gottesdienstes gab Organist, Heribert Piper, noch einige musikalische Kostproben auf der frisch renovierten Orgel. Kirchenpfleger Franz Haberlander kümmert sich mit großem Einsatz um die Finanzierung der Renovierungskosten.

Anzeige

Die Weihe der Kräuterbuschen fand bei sommerlichen Temperaturen im Pfarrgarten statt und wurde, wie auch der Gottesdienst, vom Kirchenchor gestaltet. Bei diesem Festakt wurde auch das Wahrzeichen des neuen Pfarrverbandes für Vachendorf geweiht, das Tau, das Erkennungszeichen für franziskanische Gemeinschaften. Die Franziskanerbrüder leiten ja seit einigen Jahren die Pfarrei. Nun erhielt das Kreuz einen würdigen Platz am Eingang zum Pfarrbüro.

Der festliche Vormittag wurde dann in gemütlicher Runde in der Dorfgaststätte abgeschlossen. fb