weather-image
20°

Pater Augustin verlässt den Pfarrverband

2.7
2.7
Bildtext einblenden
Pater Augustin Butacu wird den Pfarrverband Ende des Jahres verlassen. (Foto: Müller)

Grabenstätt – Der Pfarrverband »Heiliger Franz von Assisi Bergen, Erlstätt, Grabenstätt, Vachendorf« verliert Ende des Jahres seinen Pfarrverbandsleiter Pater Augustin Butacu. Der Geistliche wird im Landkreis Rosenheim eine neue seelsorgerische Aufgabe übernehmen: Ab dem 1. Dezember wird er für die Pfarrverbandsleitung der beiden Pfarrverbände Bruckmühl und Heufeld verantwortlich sein.


Wie der Verwaltungsleiter des Grabenstätter Pfarrverbands, Maximilian Wimmer, informiert, wird sich Pater Augustin Ende November bei einem feierlichen Gottesdienst verabschieden. Dessen Nachfolge ist bereits geregelt. So wird Pater Gabriel Budau neben dem Pfarrverband Chieming vorübergehend für voraussichtlich zwei Jahre auch die Pfarradministration für den Pfarrverband »Heiliger Franz von Assisi« übernehmen.

Anzeige

Mittelfristig ist geplant, dass Pater Vasile Dior nach Abschluss seiner zweiten Dienstprüfung die Pfarrverbandsleitung übertragen wird. »Wir möchten uns schon heute bei Pater Gabriel ganz herzlich für seine Bereitschaft bedanken, die Pfarradministration für unseren Pfarrverband zu übernehmen, und sichern ihm eine vollumfängliche Unterstützung aller haupt- und ehrenamtlich Beteiligten zu«, so Pfarrverbandsratsvorsitzender Rudi Obermayer.

Pater Gabriel sei der Pfarrverband »Heiliger Franz von Assisi« aus seiner früheren Tätigkeit in Bergen und Vachendorf gut bekannt, dennoch werde es für ihn sicherlich eine Herausforderung werden, beide Pfarrverbände zu leiten, so Wimmer und Obermayer. Pater Augustin gebühre für seine vorbildliche seelsorgerische Tätigkeit und sein großes Engagement, das 2015 mit der Gründung des Pfarrverbands »Heiliger Franz von Assisi« gekrönt worden sei, großer Dank. Man wünsche ihm für seine berufliche und persönliche Zukunft alles Gute und Gottes Segen.

Augustin Butacu ist 1973 im Nordosten Rumäniens geboren worden. 1990 trat er in den Franziskanerorden ein. 1995 kam er erstmals nach Deutschland, wo er im Jahr 2000 auch sein Universitätsstudium beendete. Nach der Priesterweihe 2001 in Rumänien kehrte der Franziskaner-Minorit wieder nach Deutschland zurück. Nach Stationen in Maria Eck, Bonn, Würzburg und Traunreut übernahm Augustin Butacu 2008 die Leitung der Pfarreien Bergen, Erlstätt, Grabenstätt und Vachendorf. mmü

Mehr aus der Stadt Traunstein