weather-image
25°

Party-Unfall auf der A 8

0.0
0.0

Teisendorf. Zum Glück nur Sachschaden in Höhe von rund 10 000 Euro gab es bei einem Unfall am Sonntag um 6.35 Uhr auf der Autobahn Salzburg – München. Ein 26-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis Rosenheim kam mit seinem Audi auf der Autobahn bei Teisendorf auf der Heimfahrt aus Salzburg ins Schlingern und prallte an die rechte Leitplanke, bevor er entgegengesetzt der Fahrtrichtung auf dem linken Fahrstreifen zum Stehen kam.


Die Beamten der Verkehrspolizeiinspektion Traunstein stellten bei dem jungen Mann starken Alkoholgeruch fest. Der Atemalkoholtest zeigte weit über 1,1 Promille Atemalkohol an. Der junge Fahrer gab an, aufgrund eines Fahrfehlers eines vor ihm fahrenden Fahrzeuges ins Schlingern gekommen zu sein. Ob dies nun zusätzlich zu der Alkoholisierung als Unfallursache eine Rolle gespielt hat, werden die Ermittlungen ergeben.

Anzeige

Der Führerschein wurde an Ort und Stelle einbehalten, es wurde ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs infolge Alkohols bei der Staatsanwaltschaft vorgelegt. Nach einer Blutuntersuchung setzte der junge Mann die Heimreise mit dem Zug fort. Den Schaden an Leitplanke und Auto schätzt die Polizei auf rund 10 000 Euro. Zur Instandsetzung der Schäden an den Schutzplanken und zur Fahrbahnreinigung war die Autobahnmeisterei Siegsdorf an der Unfallstelle.