weather-image
32°

Papa-Kind-Abenteuer, »Waldbaden« und Pilgern

3.0
3.0
Wandern
Bildtext einblenden
Foto: dpa/Patrick Seeger

Das Katholische Bildungswerk (KBW) Traunstein feiert in diesem Jahr als größter Anbieter für Erwachsenenbildung im Landkreis sein 45. Gründungsjubiläum.


Dass die Angebote gefragt sind, zeigt das aktuelle Programmheft für das Frühling- und Sommer-Semester, das sich mit 168 Seiten so umfangreich wie nie präsentiert. Es bietet wieder eine Fülle von Anregungen für lebenspraktische Hilfen und Familienfragen, Sinnfindung und Lebensgestaltung, körperliche und geistige Gesundheit, kulturelle Aktivitäten, Tipps zum Thema »Älter werden« sowie Veranstaltungen im Bereich »Umwelt – Friede – Gesellschaft«.

Anzeige

Einen besonderen Glanzpunkt bildet in diesem Jahr das Festival der Utopie am 9. und 10. Juni in Traunstein. Mit Vorträgen und Workshops zum Thema Nachhaltigkeit, Ausstellungen, Mitmach-Aktionen, Live-Musik und Kulinarik will die Veranstaltung auf dem neuen Bildungscampus St. Michael an den Erfolg des ersten Festivals von 2014 anschließen.

Stargäste sind etwa Professor Niko Paech, der den Begriff der »Postwachstumsökonomie« geprägt hat, die ökosozial engagierte Unternehmerin Sina Trinkwalder oder die Architektin Anna Heringer mit ihrem Konzept für nachhaltiges Bauen. Derzeit sind noch Tagestickets zum Frühbucherrabatt erhältlich.

Permakultur an elf Terminen lernen

Wie aus einer Utopie gelebte Praxis wird, die Leib und Seele erfreut, zeigt seit drei Jahren das Projekt »Permakulturgarten« auf dem Campus St. Michael. Unter der neuen Leitung der Permakulturpraktikerin Katharina Stadler besteht ab 26. Februar für Neueinsteiger die Möglichkeit, bei einem elfteiligen KBW-Workshop diese neue Form naturnaher Gartenbewirtschaftung kennenzulernen und Selbstgeerntetes zu genießen. Ein Infoabend dazu findet am 26. Februar statt.

Wie sich Gartenarbeit und Achtsamkeitsübungen zur Stärkung der inneren Balance im »Schöpfungsgarten« verbinden lassen, zeigt am 29. Juni die Achtsamkeitstrainerin Ulli Unterreitmeier bei einem Workshop. Wer bereits vorher die zeitgemäße Form der Stressbewältigung durch Achtsamkeit kennenlernen will, hat dazu in einem Kurs am 18. April Gelegenheit. Ein kostenloser Infoabend ist am 18. Februar um 18.30 Uhr.

Einen großen Schwerpunkt nimmt beim KBW auch das Thema Kinder und Familie ein. Das Spektrum reicht von der Geburtsvorbereitung bis hin zum Umgang mit pubertierenden Jugendlichen. Neu ist das Projekt Kinderkleidertausch, das erstmals am 21. April im Theatersaal des Campus St.    Michael stattfindet. Grundidee dabei ist, im Sinne der Nachhaltigkeit gut erhaltene Baby- und Kinderkleidung ohne finanzielle Beteiligung zu tauschen.

Spannende Naturerlebnisse gibt es für Eltern und Nachwuchs bei der Reihe »Abenteuer mit Papa« für Kinder zwischen 10 und 14 Jahren. Den Wald als Abenteuerspielplatz entdecken Väter mit ihren Kindern beim Workshop »Lagerbau« am 21. April und 17. Juni in Traunstein. Beim Pirschen durchs Gebüsch, Lagerbauen und Knotenlernen gibt es unter Anleitung des Erlebnispädagogen Martin Klemisch viel zu entdecken. Moorpfade überwinden und Schluchten bezwingen mit Slacklines und Niedrigseilelementen heißt es beim Workshop »Seilbauten« am 12. Mai bei Kammer.

Termine für Papas und Kinder

Wildnisabenteuer für Vater und Sohn mit Orientierungsübungen und nächtlichen Streifzügen ist das Thema eines Outdoor-Wochenendes am 29. Juni und 1. Juli in einem Waldstück bei Ruhpolding. Beim vierten Erlebnis-Workshop »Schlafen in den Bäumen« (6. bis 8. Juli) wird an einem der schönsten Naturplätze im Landkreis Mühldorf, direkt am Steilufer des Inn, ein Schlafplatz in den Baumwipfeln eingerichtet. Für Väter mit Töchtern/Söhnen ab zwölf Jahren.

Was gibt es Schöneres, als spannenden Geschichten lauschen zu können? Erstmals bietet das KBW dazu einen Kurs zur fundierten Qualifizierung als ganzheitliche Märchenerzählerin an. Die Ausbildung in sechs auch einzeln buchbaren Modulen dauert von März 2018 bis Mai 2019 und läuft in Kooperation mit dem Märchenring Chiemgau. Auftakt ist am 2. bis 4. März im Bildungshaus St. Rupert in Traunstein.

Im Bereich Spiritualität und Sinnfindung fällt ein Nachmittag mit »Waldbaden« nach dem japanischen »Shinrin Yoku«-Prinzip auf. Gelegenheit zum intensiven Naturerlebnis im Wald bei Traunstein besteht am 6. Mai und 22. Juli.

Pilgern ist in: Diesem Trend folgt das KBW mit einer ganzen Reihe von ein- und mehrtägigen Pilgerveranstaltungen in der Region, im Salzkammergut, auf dem Münchner Jakobsweg, zum Kloster Ettal oder im Berchtesgadener Land. Neu im Programm ist auch eine Stabilisierungsgruppe für Menschen mit traumatischen Erfahrungen. Ziel ist die Entlastung und Stressreduktion im Umgang mit dem inneren Erleben und Gefühlen sowie Hilfestellungen zu mehr Freude und Selbstwirksamkeit. Das erste Treffen ist am 18. April.

Kunstgeschichte und Weltreligionen

Guten Zuspruchs im Bereich Kultur erfreuen sich die beiden viersemestrigen Studiengänge über Kunstgeschichte und Weltreligionen unter dem Thema »Bildungsschmiede 50 plus«. Im Sommersemester, das auch einzeln gebucht werden kann, werden ab 7. März die Kunst der Romanik und Gotik beziehungsweise ab 8. März das Thema Islam behandelt.

Ob Sommerkosmetik, Vereinsführung oder Elektroauto: Auch im Bereich Umwelt – Friede – Gesellschaft präsentiert das KBW im neuen Semesterprogramm viele interessante Angebote.

Anmeldung und weitere Informationen beim Katholischen Bildungswerk Traunstein unter Telefonnummer 0861/694 95. fb