weather-image
30°

Pärchen erheblich verletzt

2.8
2.8

Teisendorf – Mit mittelschweren Verletzungen wurde ein Ehepaar aus Rheinland-Pfalz am Samstagmorgen in die Klinik gebracht. Die beiden waren gegen 7.30 Uhr auf der Autobahn am Teisenberg mit ihrem Motorrad gestürzt. Der 55-Jährige am Steuer hatte verkehrsbedingt abbremsen müssen. Doch da blockierte sein Vorderrad und die beiden schlitterten 150 Meter über die Fahrbahn.


Die Autobahn war für über eine Stunde in Fahrtrichtung München komplett gesperrt. Unter anderem landete der Rettungshubschrauber an der Unfallstelle. Zur Säuberung der Unfallstelle und dem Regeln des Verkehrs wurden die Feuerwehren Teisendorf und der Löschzug Freidling alarmiert. Der Schaden bei diesem Unfall lag bei etwa 7000 Euro. Zu zwei weiteren kleinen Unfällen kam es dann im Stau hinter der Unfallstelle. Ein 40-jähriger Österreicher hatte den Sicherheitsabstand zum vorausfahrenden Wagen nicht eingehalten und war aufgefahren. Verletzt wurde dabei zum Glück niemand. Der Schaden liegt jedoch bei 5000 Euro. Durch diesen Unfall musste die linke Fahrspur an dieser Stelle ebenfalls für 40 Minuten gesperrt werden.

Anzeige

An das Abschleppfahrzeug – das sich seinen Weg mühsam durch die zum Großteil nicht frei gehaltene Rettungsgasse auf der Autobahn bahnen musste – war zudem noch ein 83-jähriger Reichenhaller gefahren. Weitere 500 Euro Schaden waren innerhalb kurzer Zeit entstanden. fb