weather-image
25°

Ohne Helm: Radfahrer nach Sturz verstorben

3.0
3.0
Bildtext einblenden
Bildtext einblenden

Waging – Schwere Kopfverletzungen zog sich am Samstagabend gegen 18.55 Uhr ein 67-jähriger Radfahrer auf der TS-26 auf Höhe des Strandbades Tettenhausen zu.


Update, 9.4.2017: 

Anzeige

Nach Polizeiangaben war der Mann auf der Hauptstraße in Richtung Taching unterwegs. Auf Höhe des Strandbadparkplatzes verlor er aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrrad und stürzte ohne jegliche Fremdeinwirkung. Der Mann, der keinen Schutzhelm trug, erlitt dabei schwere Kopfverletzungen. Mit dem Rettungshubschrauber wurde er ins Klinikum Traunstein gebracht, wo er am Sonntag gegen 1 Uhr an den Folgen seiner schweren Verletzungen verstarb.

Erstmeldung, 8.4.2017:

Nach ersten Erkenntnissen war der Radler von Tettenhausen kommend in Richtung Waging unterwegs. Auf der abschüssigen Straße kam er vermutlich ins Schlingern und stürzte von seinem Rad. Da er keinen Helm trug, schlug er mit dem Kopf auf der Fahrbahn auf und zog sich dabei schwere Verletzungen zu.

Zu dem Unfall wurde neben einem RTW und dem First Responder aus Waging auch der Rettungshubschrauber Christoph 14 hinzugezogen, um den Patienten so schnell und schonend wie möglich zu transportieren.

Die Feuerwehr aus Tettenhausen regelte während der Unfallaufnahme den Verkehr und säuberte anschließend die Fahrbahn. Die Polizei Laufen hat den Unfall aufgenommen.

Bildtext einblenden