weather-image
26°

Obdachlose hielten Polizei auf Trab

0.0
0.0

Traunstein. Ein Obdachlosen-Pärchen aus München hat die Polizei auf Trab gehalten. Die 40-jährige Frau und ihr sieben Jahre jüngerer Freund waren ins Visier der Beamten geraten, als sie versucht hatten, in ein Wohnhaus in der Stadt einzubrechen.


Eine Radfahrerin und Nachbarn beobachteten das Duo, als es gerade dabei war, die Haustüre aufzubrechen. Wie die Polizei erst jetzt mitteilte, war das bereits am Montagvormittag. Die Beamten konnten das Paar an Ort und Stelle festnehmen. Beim Inspizieren des Tatorts stellten die Polizisten fest, dass der Mann und die Frau die Nacht in einem unversperrten Vorraum des Hauses verbracht hatten.

Anzeige

Weitere Ermittlungen ergaben, dass das Paar einem Mitarbeiter des Circus Krone ein Fahrrad gestohlen hat. Außerdem steht es in Verdacht, beim Auto eines weiteren Circus-Krone-Mitarbeiters die Seitenscheibe eingeschlagen und das Navigationsgerät gestohlen zu haben. Auch für den Diebstahl weiterer Gegenstände von einem Grundstück in der Nähe des Wohnhauses, in das das Duo einbrechen wollte, kommen sie infrage.

Nach ihrer Festnahme brachten die Beamten die Obdachlosen zur Polizeiinspektion Traunstein. Dort beleidigte die 40-Jährige die Beamten aufs Übelste. Doch dem nicht genug: Nachdem die Staatsanwaltschaft Traunstein anordnete, das Paar wieder auf freien Fuß zu setzen, schnappten sich die Obdachlosen ein Fahrrad, das in der Nähe des Polizeigebäudes abgestellt war. Aufmerksame Polizisten beobachteten den Diebstahl und hielten die beiden auf. Eine Streife der Polizei brachte das Paar schließlich zum Bahnhof. Ob es von dort aus tatsächlich zurück nach München fuhr, ist der Polizei nicht bekannt.