weather-image
14°

NSU-Prinz-Treffen in Waging

4.0
4.0

Waging am See. Das Internationale NSU-Treffen veranstaltet der R-80-Club International Verein für Kreiskolbentechnik ab dem morgigen Donnerstag bis zum Sonntag in Waging am See. Unterstützt wird er dabei von der NSU Prinz IG Rosenheim.


Liebhaber dieser Oldtimerfahrzeuge treffen am morgigen Donnerstag den ganzen Tag über in Waging am Strandcampingplatz ein. Dort planen sie ihre Ausflüge, genießen das Beisammensein und fachsimpeln über Wert, Erhalt und Reparaturtipps für ihre liebevoll gehegten und gepflegten mobilen Schätzchen. Das I-Tüpfelchen dürfte für viele der Teilemarkt sein, der das ganze Wochenende über angeboten wird.

Anzeige

Im Bajuwarenmuseum ist das ganze Wochenende über zu den Öffnungszeiten des Museums (Donnerstag, Freitag, Samstag und Sonntag jeweils von 10 bis 16 Uhr) eine Sonderausstellung mit Werken des Karikaturisten Rudolf Griffel zu sehen – »Viele kennen seinen Namen nicht, aber jeder NSU-Fan kennt seine Bilder«.

Am Freitag steht um 15 Uhr eine Sitzung der Clubpräsidenten im Strandkurhaus auf dem Programm. Ab 19.30 Uhr gibt es im Strandkurhaus einen Heimatabend. Am Samstag gibt es für die interessierte Öffentlichkeit viel zu sehen, wenn die Teilnehmer des Treffens um 13 Uhr aufbrechen zu einer Ausfahrt um den Waginger See mit Gruppenfoto und wenn sie ihre Fahrzeuge vorstellen. Um 20 Uhr beginnt dann der Unterhaltungsabend mit der Coverband String aus Amberg, Schwandorf und Regensburg im Festsaal, die ein Programm von Abba bis Zappa verspricht. Wer am Sonntag nach dem Weißwurstfrühstück noch nicht genug hat, der kann sich noch beteiligen am NSU-Sonderlauf auf dem Salzburgring mit Fahrzeugvorstellung ab 11 Uhr. Diese Veranstaltung ist nicht mehr Bestandteil des Treffens in Waging, sie steht im Zusammenhang mit dem Mozartpreis des Histo-Cups.