weather-image
21°

Notorischer Schwarzfahrer: Zum dritten Mal gestoppt

1.0
1.0
Bildtext einblenden
Der belehrungsresistente Chinese setzte sich zum dritten Mal ans Steuer. Foto: Oliver Berg/Symbolbild

Siegsdorf – Obwohl ihm erst vor ein paar Tagen sein mongolischer Führerschein von der Polizei abgenommen worden war, fuhr ein 45-jähriger Chinese erneut Auto. Der Schwarzfahrer wurde am Mittwoch auf der Autobahn bei Siegsdorf von der Polizei gestoppt.


Der zum zweiten Mal ertappte Fahrer wurde eindringlich über die Folgen einer »Schwarzfahrt« aufgeklärt und zeigte er sich nur wenige Stunden danach dennoch als belehrungsresistent. Denn kurz vor Mitternacht saß der Arbeitslose auf Höhe des Autobahndreiecks Brunnthal bei München erneut hinter dem Steuer und wurde von Kollegen der Münchner Schleierfahndung kontrolliert. Die dritte Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis innerhalb von nur wenigen Tagen folgte. Sein Auto wurde beschlagnahmt. fb

Anzeige