weather-image

Notizen aus dem Stadtrat

0.0
0.0

Wegen eines Spielplatzes im Neubaugebiet an der Kampenwandstraße in Haslach erkundigte sich Christa Fuchs in der letzten Stadtratssitzung. Oberbürgermeister Manfred Kösterke sagte dazu, man habe in unmittelbarer Nähe einen Bolzplatz und wolle zunächst einmal abwarten.


Spielgeräte für Kinder im Stadtzentrum wünscht sich Stadtrat Ernst Haider. Im Stadtrat regte er an zu prüfen, ob es nicht möglich sei, im Bereich Stadtplatz/Maxplatz ein paar Spielgeräte aufzustellen.

Anzeige

Das neue Baugebiet an der Kampenwandstraße wird durch zwei neue Straßen erschlossen: die Unternbergstraße und die Reifelbergstraße. Beide Straßen hat der Stadtrat jetzt als Ortsstraßen gewidmet; das heißt, Baulast und Räumdienst übernimmt die Stadt.

An zehn soziale Einrichtungen im Stadtbereich wird der Geldbetrag verteilt, den die Kreissparkasse Traunstein-Trostberg anlässlich ihres 150-jährigen Bestehens der Stadt Traunstein gespendet hat. Pro Einwohner bekam die Stadt einen Euro, zusammen 19 100 Euro. Oberbürgermeister Manfred Kösterke verlas im Stadtrat die zehn Vereine, Verbände und Organisationen, die jeweils 1910 Euro bekommen.

Zum Gemeindewahlleiter für die Kommunalwahlen im März kommenden Jahres hat der Stadtrat den Leiter des städtischen Ordnungsamtes, Manfred Bulka, berufen.

Der Seniorennachmittag der Stadt am 14. Juni in der Klosterkirche ist ausgerechnet am Eröffnungstag der Traunsteiner Rosentage. Nur an diesem Tag haben Senioren ermäßigten Eintritt bei den Rosentagen. Auf diese unglückliche Terminüberschneidung machte Christa Fuchs aufmerksam. Der Oberbürgermeister erläuterte, wie es dazu gekommen ist und erklärte, ein anderer Termin in der Klosterkirche wäre nicht frei gewesen. -K.O-