weather-image
23°

Noch viele offene Stellen

0.0
0.0

Traunstein – Die Arbeitslosenquote im Zuständigkeitsbereich der Agentur für Arbeit Traunstein (Landkreise Traunstein, Berchtesgadener Land, Mühldorf und Altötting) ist im Februar geringfügig gestiegen: Von 4,4 Prozent Ende Januar auf aktuell 4,5 Prozent. Damit sind in den vier Landkreisen 11 598 Menschen arbeitslos gemeldet. Das teilte die Arbeitsagentur am Donnerstag mit.


Derzeit sind der Arbeitsagentur 2480 offene Stellen gemeldet, 342 Angebote mehr als Ende Januar. Im Vergleich zum Vorjahr sind es 207 Angebote mehr. »445 Angebote sind für Teilzeitstellen, das sind 19,3 Prozent mehr als im Vorjahr. Wir freuen uns über jeden Arbeitgeber, der sich für flexible Arbeitszeitmodelle entschließt. Um beruflich wieder einzusteigen, sind Teilzeitstellen eine gute Möglichkeit für alle Beteiligten«, so Agentur-Chefin Jutta Müller.

Anzeige

Landkreis Traunstein

Die Arbeitslosenquote im Landkreis Traunstein beträgt aktuell 3,8 Prozent, ein Gleichstand mit der Quote Ende Januar. Im Februar 2014 hatte sie noch 4,0 Prozent betragen. 3482 Menschen sind derzeit arbeitslos gemeldet, das sind 41 Menschen mehr als im Januar und 153 weniger als im Vorjahresmonat.

865 Menschen meldeten sich im Laufe des Monats arbeitslos, das sind 629 Betroffene oder 42,1 Prozent weniger als im Januar. 822 Menschen beendeten im Februar ihre Arbeitslosigkeit, einer weniger als im Vormonat. Hiervon gingen 367 in Erwerbstätigkeit, 73 in Ausbildung, 333 in Nichterwerbstätigkeit und 49 machten keine Angaben.

Derzeit sind der Arbeitsvermittlung für den Landkreis Traunstein 859 offene Stellen gemeldet, 149 oder 20,6 Prozent mehr als Ende Januar. Den größten Anteil mit 311 Angeboten hat der Berufsbereich Rohstoffgewinnung, Produktion und Fertigung. 157 Angebote gibt es im Bereich Kaufmännische Dienstleistungen und Handel, 148 im Bereich Gesundheit und Soziales.

Unverändert ist die Arbeitslosenquote auch im Landkreis Berchtesgadener Land: Sie beträgt derzeit ebenso wie Ende januar 5,7 Prozent. Das sind 2815 Menschen sind arbeitslos gemeldet, 19 mehr als im Januar und 44 mehr als im Februar 2014.

Im Laufe des Februars meldeten sich im Berchtesgadener Land 682 Menschen arbeitslos, 627 weniger als im Januar (minus 47,9 Prozent). 660 Menschen meldeten sich im Februar aus der Arbeitslosigkeit ab. 274 gingen in Erwerbstätigkeit, 120 in Ausbildung, 241 in Nichterwerbstätigkeit und 25 machten hierzu keine Angaben.

Aktuell sind der Arbeitsagentur für das Berchtesgadener Land 541 offene Stellen gemeldet. Das sind 83 mehr als im Vormonat und 36 mehr als im Vergleichsmonat des Vorjahres. 90 Stellenangebote stammen aus dem Gastgewerbe, hierunter sind die Köche, Küchen- und Zimmerpersonal, die für die Frühjahr-, Sommersaison gesucht werden. 94 Stellen sind in den Gesundheitsberufen u besetzen. Das Teilzeitangebot liegt mit 85 sozialversicherungspflichtigen Stellen um 23 höher als im Vorjahresmonat.