weather-image
20°

Nicht gleich unterschreiben!

0.0
0.0

Ein »Europäisches Zentralregister zur Erfassung und Veröffentlichung von Umsatzsteuer-Identifikationsnummern« verschickt derzeit Schreiben an Firmen im Landkreis, in denen es um die Erfassung ihrer Umsatzsteuer-Identifikationsnummer geht. Das Schreiben erweckt von der Aufmachung her – ähnlich wie bei den seit Längerem bekannten Schreiben der »Gewerbeauskunft-Zentrale.de« – den Anschein, als sei es ein amtliches Formular.


Nur im Kleingedruckten steht, dass eine Erfassung der Unternehmensdaten eine »freiwillige, nicht-amtliche, kostenpflichtige Eintragung« ist. Wer das übersieht und – wie vom Absender gewünscht – die Richtigkeit der in dem Formular angegebenen Firmendaten bestätigt, erteilt damit zugleich den Auftrag zur Erfassung und Veröffentlichung der Daten in einer Online-Datenbank (USt-IdNr.org) für mindestens 24 Monate, wobei eine jährliche Gebühr von 890 Euro anfällt, also mindestens 1780 Euro.

Anzeige

»Diesen Eintrag brauchen unsere Unternehmen nicht wirklich. Ein solcher ist auch nicht vorgeschrieben«, warnt Traunsteins Stadtmarketing-Geschäftsführer Jürgen Pieperhoff. Wer versehentlich unterschreibt, kommt »aus der Nummer nicht mehr heraus«, so Pieperhoff. Der Grund: Im Gegensatz zu Privatpersonen haben Unternehmen kein 14-tägiges Widerspruchsrecht. Pieperhoffs Rat: »Wir empfehlen dringend, diese Briefe nicht zu beantworten und keinesfalls zu unterschreiben.«

Die »Methode« ähnelt sehr derjenigen der »Gewerbeauskunft-Zentrale.de«, die schon seit Längerem in regelmäßigen Abständen Unternehmen in unserer Region anschreibt. Auch diese Schreiben erwecken den Eindruck, als seien sie amtlicher Natur. Mehrmals berichteten wir bereits darüber, dass Unternehmen darauf hereingefallen sind und die Vordrucke unterschrieben zurückgeschickt haben – mit der Folge, dass sie die Eintragung verbindlich für zwei Jahre bestellt haben – bei Kosten von jährlich 569,06 Euro. Das ist zwar billiger als ein Eintrag bei USt-IdNr.org, aber nach Auffassung der Stadtmarketing GmbH genauso wenig erforderlich.