weather-image
21°

Neuwahlen und ein Blick zurück

5.0
5.0

Reit im Winkl. Im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung der Freien Wähler aus Reit im Winkl stand die Neuwahl der Vorstandschaft. Dabei wurden die bisherigen Vorstandsmitglieder in ihren Ämtern bestätigt, bei den Ausschussmitgliedern gab es einige Änderungen.


Bürgermeister Josef Heigenhauser, zugleich Vorsitzender der Freien Wähler, berichtete im Hotel Unterwirt von zahlreichen Aktivitäten auf Gemeinde- und Kreisebene, die im Zusammenhang mit den Kommunalwahlen durchgeführt wurden. Da es im Gegensatz zur Wahl 2008 keine gravierenden Differenzen über die Ausrichtung der zukünftigen Gemeindepolitik gegeben habe, sei zwischen den Parteien das Werben um Wählerstimmen sehr moderat und überaus fair ausgefallen. Man könne eigentlich nicht von einem Wahlkampf, sondern allenfalls von einem Wahlwettbewerb sprechen. Die fehlende Polarisierung habe jedoch dazu beigetragen, dass die abgehaltenen Wahlveranstaltungen nicht annähernd so große Resonanz wie sechs Jahre zuvor gefunden hätten und der Besucherzuspruch entsprechend gering war. Mit dem Ergebnis der Bürgermeister- und Gemeinderatswahlen könnten die Freien Wähler mehr als zufrieden sein, so Heigenhauser. Immerhin stelle man jetzt den Ersten Bürgermeister und acht Gemeinderäte. Besonders erfreulich sei, dass Reit im Winkl endlich wieder einen Sitz im Kreistag habe und man so die Politik im Landkreis mitgestalten könne. Als Mitglied im Haushaltsausschuss sei es ihm nun möglich, aktiv an der Konsolidierung der Kreisfinanzen mitzuwirken.

Anzeige

In der abschließenden Diskussion ging es unter anderem um die Erhöhung der Wassergebühr, um die Notwendigkeit der Fremdenverkehrssatzung und um den Planungsfortschritt für das Hoteldorf Gut Steinbach.

Bei der Neuwahl der Vorstandschaft wurden Vorsitzender Josef Heigenhauser, 2. Vorsitzender Michael Neumaier, Kassenwart Alois Hipper und Schriftführer Georg Speicher bestätigt. Ausschussmitglieder sind Walter Petersen, Michael Ruh, Georg Weber und Gerhard Schwemmbauer. Kassenprüfer sind Gertrud Bauhofer und Toni Landenhammer.