weather-image

Neukonzeption geplant

4.5
4.5

Ruhpolding – Die Gemeinde Ruhpolding und die Tourismusverantwortlichen veranstalteten einen Infoabend zum Thema »eXtra-Karte« im Hotel zur Post. Ziel dieser Veranstaltung war es, die offenen Fragen von Bürgern und Ruhpoldinger Gastgebern rund um die seit mittlerweile sechs Jahren erfolgreich etablierte Gästekarte zu klären. Rund 100 Interessierte waren zu der Veranstaltung gekommen.


Zunächst gab Bürgermeister Claus Pichler einen kurzen Überblick über die Entwicklung der Karte. Er betonte den großen Mehrwert der Karte für die Ruhpoldinger Gäste und hob den Wettbewerbsvorteil auch für die heimischen Gastgeber hervor. Anschließend präsentierte der Leiter der Tourist-Information, Herbert Ringsgwandl, einige Daten zum Nutzungsverhalten der Karteninhaber. Dabei kam beispielsweise heraus, dass die Karte nicht nur von Kurzurlaubern stark genutzt wird.

Anzeige

Tourismusdirektor Markus Stuckmann hob die Wichtigkeit der Ruhpoldinger »eXtra-Karte« für den Bereich Marketing und Vertrieb heraus. Außerdem ging er näher auf die geplante Neukonzeption ein. Ab der Saison 2015/2016 werden die Auszahlungen an die Freizeitbetriebe an die Übernachtungen gekoppelt, sodass auch diese in das wirtschaftliche Risiko einbezogen werden. Zudem wird es eine Beitragserhöhung um 30 Cent pro Karte pro Tag geben. fb